Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Heizkostenzuschuss in Niederösterreich

In Niederösterreich erhalten sozial bedürftige Personen unter bestimmten Voraussetzungen einen Heizkostenzuschuss. Für die Saison 2016/2017 beträgt der Zuschuss pro Haushalt einmalig 120 Euro.

Wer kann den Heizkostenzuschuss erhalten?

  • AusgleichszulagenbezieherInnen
  • BezieherInnen einer Mindestpension nach § 293 ASVG
  • BezieherInnen einer Leistung aus der Arbeitslosenversicherung, die als arbeitssuchend gemeldet sind und deren Arbeitslosengeld/Notstandshilfe den jeweiligen Ausgleichszulagenrichtsatz nicht übersteigt
  • BezieherInnen von Kinderbetreuungsgeld, deren Familieneinkommen den jeweiligen Ausgleichszulagenrichtsatz nicht übersteigt.
  • sonstige EinkommensbezieherInnen, deren Familieneinkommen den Ausgleichszulagenrichtsatz nicht übersteigt

Die Einkommensgrenzen für 2016 (brutto):

  • Alleinstehende: 882,78 Euro
  • Ehepaare und Lebensgemeinschaften: 1.323,58 Euro
  • Erhöhung der Grenze für jedes Kind um: 136,21 Euro
  • Erhöhung der Grenze für jeden weiteren Erwachsenen um: 440,80 Euro

Für BezieherInnen von Kinderbetreuungsgeld und von Arbeitslosengeld oder Notstandshilfe gelten etwas höhere Richtsätze, da deren Bezüge nur 12-mal und nicht 14-mal im Jahr ausbezahlt werden:

  • Alleinstehende: 1.029,33 Euro
  • Ehepaare und Lebensgemeinschaften: 1.543,29 Euro
  • Erhöhung der Grenze für jedes Kind um: 158,80 Euro
  • Erhöhung der Grenze für jeden weiteren Erwachsenen um: 513,95 Euro

Die Richtsatzerhöhung für Kinder ist solange zu berücksichtigen, wie für das betreffende Kind Familienbeihilfe bezogen wird.

In besonderen Härtefällen kann auch dann ein Heizkostenzuschuss gewährt werden, wenn die Einkommensgrenze um nicht mehr als 50 Euro pro im Haushalt lebender Person überschritten wird.

Detaillierte Informationen (auch zu anderen Einkunftsarten wie Pacht, Miete, Landwirtschaft, etc.) finden Sie in den Richtlinien.

Anrechenfreie Einkünfte:

  • Familienbeihilfe, NÖ Kinderbetreuungszuschuss, Schüler- oder Studienbeihilfen, Stipendien
  • Kinderzuschüsse nach den Sozialversicherungsgesetzen
  • Ausgedingeleistungen außer Brennmaterial und Wohnraumbeheizung
  • Einkünfte wegen der besonderen körperlichen Verfassung des Antragstellers (Pflegegeld, Blindenbeihilfe, usw.)
  • Lehrlingsentschädigungen, Kilometergeld, Reisegebühren, Taggelder für Präsenzdiener und Zivildiener
  • NÖ Wohnbeihilfen und NÖ Wohnzuschuss
  • Kriegsopfer- und Versehrtenrenten

Wo und wann können Sie den Zuschuss beantragen?

Der Antrag auf Heizkostenzuschuss muss beim Gemeindeamt des Hauptwohnsitzes gestellt werden und ist bis zum 30. März 2016 möglich.

Den Antrag und die Richtlinien können Sie entweder auf der Website des Landes Niederösterreich downloaden, bzw. liegen diese u.a. direkt bei den Gemeindeämtern auf.  

Auskünfte auch unter der Bürgerservice-Hotline: Tel: 02742 9005-9005

Heizölpreise

Heizöl ist teuer, Preisvergleiche sind sinnvoll. Wer um 10 Cent pro Liter billiger kauft, kann sich ein paar Hundert Euro Heizkosten ersparen.

Stromversorger wechseln

Wenn Ihnen Ihr Versorger zu teuer ist, können Sie den Lieferanten wechseln. Mit dem Strompreis-Rechner können Sie den günstigsten Anbieter ermitteln.

Preisvergleich für Brennstoffe

Was kosten Stückholz, Pellets oder Briketts? Die AK hat für Sie nachgefragt.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK