Heizkostenzuschuss in Niederösterreich

In Niederösterreich erhalten sozial bedürftige Personen unter bestimmten Voraussetzungen einen Heizkostenzuschuss. Für die Saison 2020/2021 beträgt der Zuschuss pro Haushalt einmalig 140 Euro.

Der Heizkostenzuschuss kann nur auf dem Gemeindeamt des Hauptwohnsitzes ab 3. Dezember 2020 bis 30. März 2021 beantragt werden.

Aufgrund der COVID-19 Krise und den dadurch eingeschränkten Öffnungszeiten der Gemeinden und Magistrate wird eine telefonische Rücksprache bei der zuständigen Gemeinde, Magistrat bezüglich der Antragstellung empfohlen.

Wer kann den Heizkostenzuschuss erhalten?

  • AusgleichszulagenbezieherInnen
  • BezieherInnen einer Mindestpension nach § 293 ASVG
  • BezieherInnen einer Leistung aus der Arbeitslosenversicherung, die als arbeitssuchend gemeldet sind und deren Arbeitslosengeld/Notstandshilfe den jeweiligen Ausgleichszulagenrichtsatz nicht übersteigt  
  • sonstige EinkommensbezieherInnen, deren Familieneinkommen den Ausgleichszulagenrichtsatz nicht übersteigt

Voraussetzungen

  • Österreichische Staatsbürgerschaft
  • Staatsangehörige eines anderen EWR-Mitglied sowie deren Familienangehörige
  • Anerkannte Flüchtlinge
  • Hauptwohnsitz in Niederösterreich


Richtlinien 

Die genauen Voraussetzungen und Richtlinien für den Heizkostenzuschuss finden Sie auf der Homepage vom Land Niederösterreich .

Tipp

Den Antrag und die Richtlinien können Sie hier von der Landesregierung runterladen:


Ihr Kontakt zum Thema Heizkostenzuschuss

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Soziales und Generationenförderung (GS5)
Landhausplatz 1, Haus 14
3109 St. Pölten
E-Mail: post.gs5@noel.gv.at
Tel: +43 2742/9005-9005

Kontakt

Kontakt

Konsumentenschutz

Mo - Fr: 8 - 13 Uhr 

Telefon: +43 5 7171 23000

E-Mail

Videoberatung