Kalenderblatt © Barmaliejus, fotolia.com

Arbeitszeit & Ruhepausen

Fenstertage frei nehmen

Fenstertage können auch eingearbeitet werden.

In Ausschüssen werden einzelne Themen erarbeitet © Yuri Arcurs, Fotolia

Normalarbeitszeit

Acht Stunden pro Tag, 40 Stunden pro Woche – wie sie eingeteilt werden können, welche Ausnahmen bestehen und wann Ihnen Pausen zustehen.

Verkäuferin im Drogeriemarkt © Robert Kneschke, stock.adobe.com

Geringfügige Beschäftigung

Ihre Rechte bei geringfügiger Arbeit: Haben Sie Anspruch auf Urlaubsgeld & Co? Welche Arbeitszeitregelung gilt? Wann sind Sie sozialversichert?

Büroangestellter mit Brille sitzt vor Laptop und Uhr © Elnur, Fotolia.com

Gleitzeit

Frei über die eigenen Arbeitszeiten verfügen? Gleitzeit verspricht Flexibilität, sollte aber durch eine schriftliche Vereinbarung abgesichert werden.

Familie hält sich an den Händen im Sommer, sie sitzen auf einer Blumenwiese ©  Kzenon, stock.adobe.com

Ersatzruhe

Eine wöchentliche Ruhezeit von durchgehend 36 Stunden steht allen zu. Wird sie einmal nicht eingehalten, haben Sie Anspruch auf Ersatzruhe.

Arbeitsklima Index: Ältere Beschäftigte resignieren © Cello Armstrong, Fotolia

Altersteilzeit

Mit der Altersteilzeit können ältere ArbeitnehmerInnen schrittweise in die Pension gleiten - vorausgesetzt, der Arbeitgeber stimmt zu.

Das Brautpaar beim Hochzeitstanz - Muss der Arbeitgeber dafür frei geben? © Samoth, Fotolia.com

Dienstverhinderung

Hochzeit, Geburt oder Begräbnis – wann bekomme ich frei? Eine Übersicht über die wichtigsten Regelungen für ArbeiterInnen und Angestellte.