Krankem Kind wird Fieber gemessen © Picture-Factory , stock.adobe.com

Pflege

Pflege­frei­stell­ung

Wenn nahe Angehörige erkranken oder die Betreuungsperson eines Kindes ausfällt, können Sie sich für die Pflege stunden- oder tageweise frei nehmen.

Ältere Frau im Rollstuhl mit Tochter © Alexander Raths, Fotolia.com

Pflege

Pflege­ka­renz & Pflege­teil­zeit

AK Erfolg: Wenn Angehörige pflegebedürftig werden, können ArbeitnehmerInnen Pflegeteilzeit bzw. Pflegekarenz vereinbaren.

Geld und Tachenrechner © Jozitoeroe, stock.adobe.com

Pflege

Pflegegeld

Wer pflegebedürftig ist, hat Anspruch auf Pflegegeld. Wie die einzelnen Pflegestufen eingeteilt werden und welchen Betrag Sie dafür erhalten.

Mann bei der Therapie © mangostock, Fotolia.com

Pflege

Kuraufenthalt

Bei gesundheitlichen Beschwerden können Sie einen Kuraufenthalt beantragen. Infos zu Ansprüchen, Entgeltfortzahlung und möglichen Selbstbehalten.

Mann im Rollstuhl spricht mit Berater © iceteastock, Fotolia.com

Pflege

Förderung für Pflege daheim

Pflegebedürftige ab Stufe 3 mit weniger als 2.500 Euro Nettoeinkommen haben bei einer 24-Stunden-Betreuung zuhause Anspruch auf staatliche Förderung.

Junge Frau kümmert sich um ältere Frau © Kzenon, stock.adobe.com

Pflege

Familienhospizkarenz

Um sterbende Angehörige oder schwersterkrankte Kinder begleiten zu können, können Sie sich karenzieren lassen oder Ihre Arbeitszeiten verändern.