Screenshot von Interview mit Arbeitspsychologen Jürgen Fritsche © Scheichel, AK Niederösterreich

Psychosoziale Belastungen

Lächeln bis es wehtut

Arbeitspsychologe Mag. Jürgen Fritsche im Mitgliedermagazin Treffpunkt über den Lächelzwang im Beruf.

Nein, heute nicht! - Sie müssen nicht immer © Yuri Arcurs, Fotolia

Psychosoziale Belastungen

„Nein“-Sagen, ohne den Job zu riskieren

Oft gibt es gute Gründe für ein Nein zum Chef. Aber wann und wie können Sie Überstunden, Urlaubsvorschreibungen usw. mit Recht gefahrlos ablehnen?

In Ausschüssen werden einzelne Themen erarbeitet © Yuri Arcurs, Fotolia

Psychosoziale Belastungen

Arbeit mit Menschen

Mit Menschen arbeiten macht Spaß. Aber wer zu viel gibt, zahlt mit der Gesundheit. Überdenken Sie Ihr Arbeitspensum und suchen Sie rechtzeitig Hilfe!

Frau blickt genervt auf Ihre Uhr © Benicce, Fotolia

Psychosoziale Belastungen

Arbeit richtig ein­tei­len

Immer mehr Arbeit in kürzerer Zeit? Die richtige Arbeitsplanung kann gegen Stress helfen. Das können Sie tun, damit Ihnen die Zeit nicht davonläuft!

Im Gespräch mit der Chefin - Auf­lö­sung des Ar­beits­ver­hält­nis­ses durch die Ar­beit­neh­merin © Gina Sanders, Fotolia.com

Psychosoziale Belastungen

Arbeitspsychologie

Die Rolle der Arbeitspsychologen im Arbeitnehmerschutz.

Burn Out © Fotolia, Fotolia

Psychosoziale Belastungen

Burnout bei der Arbeit

Ausgebrannt, erschöpft, zu nichts mehr Lust: Wie Sie erkennen, ob Sie selbst von Burnout gefährdet sind und welche Schritte Ihnen helfen könnten.

Screenshot von Interview mit Arbeitspsychologen Jürgen Fritsche © Scheichel, AK Niederösterreich

Psychosoziale Belastungen

Lächeln bis es wehtut

Arbeitspsychologe Mag. Jürgen Fritsche im Mitgliedermagazin Treffpunkt über den Lächelzwang im Beruf.

Mann, Pause, Entspannung © Jeanette Dietl, Fotolia.com

Psychosoziale Belastungen

Pause machen

Der menschliche Körper ist nicht auf Dauerbetrieb angelegt. Wie viele und wie lange Pausen Ihnen zustehen und wie Sie Ihr Erholungsbedürfnis erkennen.

Mann sitzt am Schreibtisch und hält sich eine Wanduhr vors Gesicht © granata68, stock.adobe.com

Psychosoziale Belastungen

Psychische Krankmacher

Arbeit darf nicht krank machen! Was sind die häufigsten psychischen Belastungen in der Arbeit? Wie können sie verringert werden? Was sind die Folgen?

Psychosoziale Belastungen

Richtig erholen

Im Urlaub sollten Sie die Arbeit vergessen. Worauf Sie achten müssen, damit Sie sich wirklich vom Arbeitsstress erholen.

Überstunden müssen entlohnt werden! © Fotolia.com, Elnur

Psychosoziale Belastungen

So vermeiden Sie Stress!

Stress ist ein häufiger Begleiter im Ar­beits­all­tag. Wer jedoch keine Zeit für ausreichende Erholung hat, gefährdet auf Dauer seine Gesundheit.

Psychosoziale Belastungen

Stress am Arbeitsplatz

Von Überlastung bis Zeitdruck: Zunehmender Anpassungs- und Leistungsdruck macht krank. Infos zu Ursachen und Vorbeugung sowie Rat für Betroffene.

Nahrungsergänzungsmittel sind bei gesunder Ernährung unnötig © Spectral-Design, Fotolia.com

Psychosoziale Belastungen

Sucht am Arbeitsplatz

Wer mit Stress nicht mehr zurechtkommt, greift oft zu Suchtmitteln.

Psychosoziale Belastungen

Vorsicht, Doping im Job

Kaffee, Energy-Drinks, Schokolade & Co: Was in Maßen ein Genuss ist, wird in Drucksituationen leicht zum „Alltagsdoping“ – mit Suchtgefahr.