Frau schneuzt sich © stock.adobe.com, stock.adobe.com AK Logo © Corporate Matters

Arbeit & Gesundheit

Frau mit vielen Mappen und Zetteln ist frustriert © Franz Pfluegl, stock.adobe.com

Psychosoziale Belastungen

Burnout bei der Arbeit

Ausgebrannt, erschöpft, zu nichts mehr Lust: Wie Sie erkennen, ob Sie selbst von Burnout gefährdet sind und welche Schritte Ihnen helfen könnten.

Frau hält sich die Ohren zu © Laurent Hamels, Fotolia.com

Stress durch Dauerbeschallung

Mu­sik­be­schal­lung und Lärm ge­fähr­den lang­fris­tig die Ge­sund­heit.

Frau hat beim Aufstehen Kreuzschmerzen © SydaProductions, stock.adobe.com

Rückenbeschwerden vorbeugen

Was gegen Rückenbeschwerden getan werden kann.

Mann sitzt am Schreibtisch und hält sich eine Wanduhr vors Gesicht © granata68, stock.adobe.com

Psychische Krankmacher

Arbeit darf nicht krank machen! Was sind die häufigsten psychischen Belastungen in der Arbeit? Wie können sie verringert werden? Was sind die Folgen?

Erste Hilfe, Koffer, Hund, Stethoskop © Javier Brosch, Fotolia.com

Erste Hilfe im Betrieb

In den Betrieben passieren immer noch zu viele Arbeitsunfälle. Ausgebildete Erst-HelferInnen sind wichtig, denn: Wer schnell hilft, hilft doppelt!

ArbeitnehmerInnen verschiedenster Berufssparten © Kurhan, Fotolia.com

Das ist die SIGE

Erfahren Sie mehr über die Sicherheits- und Gesundheitsakademie (SIGE) der AK Niederösterreich.

Arbeiten bei Hitze, man sitzt im Büro vor Ventilator und schwitzt © Monika Wisniewska, stock.adobe.com

Arbeiten bei Hitze

Auch bei 35°C gibt es keine Hitzeferien. Wie Sie sich an Hundstagen trotzdem helfen können und was Ihr Chef gewährleisten muss, lesen Sie hier!

Junge Frau hält zwei Teile einer zerbrochenen Zigarette in den Händen © Knut Wlarda, stock.adobe.com

Rauch­verbote - Nicht­raucher­Innen­schutz

Arbeitgeber müssen dafür sorgen, dass Nichtraucher vor der Einwirkung von Tabakrauch am Arbeitsplatz geschützt werden. Alle Regelungen gibt's hier.

Arm schmerzt bei Arbeit am Computer © showcake, stock.adobe.com

Klicken bis es schmerzt

Der „Mausarm“ klingt zwar harmlos, ist aber eine einschränkende und zum Teil schmerzhafte Folge von ständiger Computerarbeit. So beugen Sie vor!