Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

So vermeiden Sie Stress!

Was bedeutet Stress?

Stress ist ein Begriff, der heute aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken ist. Oft wird mit Stress ein Zustand bezeichnet, in dem man sich unter "Druck" fühlt, müde, erschöpft und ausgelaugt ist. Das gilt für jeden Lebensbereich - auch für die Arbeit.

Körperlicher Stress

Ursprünglich wurde Stress hauptsächlich unter dem Gesichtspunkt der körperlichen Reaktionen auf Bedrohungen gesehen. Diese Sichtweise betrachtet Stress als eine Vorbereitung des Körpers auf Kampf oder Flucht, wenn bedrohliche Ereignisse oder Situationen auftreten. Wenn sich an den belastenden Ereignissen und Situationen nichts ändert bzw. ändern lässt, erlahmt der körperliche Widerstand früher oder später. Es folgt eine Erschöpfungsphase, in der es zu Erkrankungen kommen kann. Dies kann bis zum Tod führen.

Krankheitsanfälligkeit steigt

Da die dem Menschen zur Verfügung stehende Energie begrenzt ist, kann anderen Belastungen, die gleichzeitig auf den Organismus einwirken, nur ein geringerer Widerstand entgegengesetzt werden. Dies ist der Grund dafür, warum wir in Phasen sehr starker Belastung leichter eine Infektionskrankheit (z.B. Grippe) bekommen, als in Phasen, in denen wir nicht so stark belastet sind.

Psychischer Stress

Unter psychischem Stress versteht man die gedanklichen und gefühlsmäßigen Reaktionen, die während Phasen von Überbeanspruchungen auftreten. Dazu gehören Gefühle von Hilflosigkeit und Resignation, die sich bis zur Angst steigern können.

Chronischer Stress

Chronischer Stress tritt auf, wenn Überbeanspruchungen über einen längeren Zeitraum wirksam sind und die Betroffenen ständig gegen die Auswirkungen der Überbeanspruchungen (übermäßige Ermüdung, Gefühle von Angst und Unsicherheit) ankämpfen müssen.

So kann sich Stress auf Ihre Gesundheit auswirken

Folgen von Stress können zum Beispiel Nervosität, Angstzustände, Depressionen oder Schlaf- und Konzentrationsstörungen sein. Die Symptome können sich soweit steigern, dass es zu Selbstmordversuchen und zum Selbstmord kommt.

Zu beachten ist, dass Stress auch dann entsteht, wenn belastende Situationen und Ereignisse gar nicht real auftreten. Es reichen die Vorstellung von und die Angst vor derartigen Situationen, um die gesamte Palette psychischer und körperlicher Beschwerden hervorzurufen.

TIPP

Das hilft, um bei der Arbeit gesund zu bleiben:

  • Die Arbeit muss ausführbar sein.

  • Die Arbeitsplanung muss von einer realistischen Basis ausgehen und realistische Arbeitsvorgaben in Bezug auf Zeit und Arbeitsmenge setzen.

  • Die Arbeitsgeräte und der Arbeitsplatz selbst müssen so beschaffen sein, dass die Arbeit ohne gesundheitliche Beeinträchtigungen ausgeführt werden kann.

  • Die Arbeitsabläufe müssen durchschaubar und die Ziele des Unternehmens bekannt sein.

  • Zukünftige Ereignisse im geplanten Arbeitsablauf und Abweichungen davon müssen vorhersehbar sein.

  • Arbeitsunterbrechungen, die mit großer Wahrscheinlichkeit zu Abweichungen von ursprünglichen Arbeitsvorgaben (z.B. Zeitvorgaben) führen, dürfen nicht überraschend eintreten.

  • Die Arbeit muss beeinflussbar sein.

  • Ausreichende Fähigkeiten und Fertigkeiten müssen bei jedem Einzelnen vorhanden sein, um die gesetzten Arbeitsvorgaben aktiv erreichen oder im Störfall (bei Abweichungen vom geplanten Arbeitsablauf) richtig reagieren zu können.

  • Arbeitsgeräte und der Arbeitsplatz selbst müssen so gestaltet sein, dass die gesetzten Arbeitsvorgaben erreicht werden können.

  • Die Möglichkeit, die eigene Arbeit selbständig zu planen und auszuführen wirkt ebenfalls vorbeugend gegenüber Stress und erhöht die Arbeitsmotivation.


Burnout bei der Arbeit

Ausgebrannt, erschöpft, zu nichts mehr Lust: Wie Sie erkennen, ob Sie selbst von Burnout gefährdet sind und welche Schritte Ihnen helfen könnten.

Stress am Arbeitsplatz

Von Überlastung bis Zeitdruck: Zunehmender Anpassungs- und Leistungsdruck macht krank. Infos zu Ursachen und Vorbeugung sowie Rat für Betroffene.

Richtig erholen

Im Urlaub sollten Sie die Arbeit vergessen. Worauf Sie achten müssen, damit Sie sich wirklich vom Arbeitsstress erholen.

Schlagworte: Stress
TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links


Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK