AK Förderung von wissenschaftlichen Abschlussarbeiten

Der Arbeiterkammer Niederösterreich ist es ein Anliegen, Studierende für bildungs-, wirtschafts- und arbeitnehmerInnenrelevante Themen zu interessieren und sie bei der Abfassung einer entsprechenden wissenschaftlichen Abschlussarbeit finanziell zu unterstützen.

Mit der Förderung von JungwissenschafterInnen sollen Erkenntnisgewinne generiert werden, die unmittelbar in die ExpertInnenarbeit der AK Niederösterreich einfließen. Die Studierenden haben darüber hinaus die Gewissheit, dass ihre Arbeitsergebnisse auch über den akademischen Rahmen hinaus gewürdigt und praktisch angewendet werden.

Themen

Gefördert werden Studierende an österreichischen Hochschulen bei wissenschaftlichen Arbeiten zu den Themenbereichen Bildung sowie Wirtschaft & Arbeitswelt.

Bildung

Gefördert werden Bachelor, Master- und Diplomarbeiten
Bachelorarbeiten: 200 Euro
Master- und Diplomarbeiten: 500 Euro

  • Frühkindpädagogik/Kindergarten
  • Schule
  • Lehrlinge und junge ArbeitnehmerInnen
  • Fachhochschule und Universität
  • Erwachsenenbildung und Weiterbildung
  • Kulturpolitik


Wirtschaft & Arbeitswelt

Gefördert werden Master- und Diplomarbeiten
Höhe der Förderung: 500 Euro

  • Arbeitsmärkte
  • Verteilung von Einkommen und Vermögen
  • Regionale und makroökonomische Wirtschaftspolitik
  • Arbeitszeitpolitik
  • Arbeitszufriedenheit, Qualität der Arbeit & Arbeitsbedingungen
  • Wandel in der Arbeitswelt

Voraussetzungen

Nach Abgabe eines kurzen Abrisses Ihres Themas und Forschungsvorhabens erfolgt die Entscheidung über eine mögliche Förderung. Der Abriss sollte nicht länger als zwei A4-Seiten sein.

Die Betreuung der Arbeit erfolgt durch die Hochschule.

Bei einer Zusage:

  • Fertigstellung der Arbeit in einem Zeitrahmen von 6 Monaten (Bachelorarbeit) beziehungsweise von 18 Monaten (Master- und Diplomarbeiten).
  • Abgabe der abgeschlossenen wissenschaftlichen Arbeit als PDF-Dokument.
  • Abgabe einer kurzen Zusammenfassung der Arbeit.

Noch Fragen?

Wenden Sie sich je nach Themengebiet an bildung@aknoe.at oder wirtschaftspolitik@aknoe.at.

Broschüren

Infos & Tipps zum Nachlesen

Die jugendplattform der AK Niederöstereich

Ausstellungseröffnung © Livio Brandstätter, _
­

Newsletter

Jetzt kostenlos abonnieren!