Vorbereitungskurse für FH/Kolleg/Aufbaulehrgang & Studienberechtigung

Gefördert wird der Besuch eines Vorbereitungskurses (mindestens 10 Übungseinheiten) für die Fachhochschule, ein Kolleg oder einen Aufbaulehrgang.

Förderhöhe:

FH-Zulassungsprüfungen: 50 % der Kurskosten bis 130 € pro positiv absolviertem Modul bzw. max. 400 €


Vorbereitungslehrgang der zum Besuch eines Aufbaulehrgangs, eines Kollegs, einer Universität, Pädagogischen Hochschule oder 
Fachhochschule berechtigt:
   50 % der Kurskosten bis max. 400 €

Wer hat Anspruch auf den AK Bildungsbonus-spezial?

Alle Mitglieder der AK Niederösterreich. 

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

  • Eine AK-Mitgliedschaft zum Zeitpunkt der Antragstellung.
  • Die Antragstellung erfolgt entweder per Online-Formular oder per ausgedrucktem Antragsformular.
  • Die Antragstellung erfolgt bis längsten 6 Monate nach positiver Absolvierung der Prüfung bzw. Ausstellung des Gesamtzeugnisses.
  • Die Kosten des Kurses wurden selbst (privat) getragen.
  • Ein Nachweis über die Einzahlung sowie über den erfolgreichen Kurs- bzw. Schulbesuch und/oder das Abschlusszeugnis wird benötigt. Die jeweiligen Detailanforderungen entnehmen Sie bitte den Papierformularen und Förderrichtlinien.
  • Bitte beachten Sie, dass für manche Beihilfen spezielle Voraussetzungen zu erfüllen sind (z.B. Mindestanzahl an Übungseinheiten). Diese entnehmen Sie den Antragsformularen.
  • Bei Online-Formularen haben Sie die Möglichkeit, die erforderlichen Dokumente hochzuladen.
    Wenn Sie das Antragsformular händisch ausfüllen, legen Sie diesem bitte alle erforderlichen Unterlagen bei und geben Sie es entweder bei der zuständigen Bezirksstelle ab oder senden Sie es postalisch an die unten angegebene Adresse.

Auf die Gewährung der Förderung besteht kein Rechtsanspruch


Antragsformular & Förderrichtlinien Vorbereitungskurse FH (0,1 MB)

Hier geht's zum Online-Formular

Kontakt

Kontakt

AK-Bildungsbeihilfen

Informationen zu allen AK Niederösterreich-Bildungsbeihilfen: Vom Bildungsbonus über Sozialfonds bis zu den neuen Digitalisierungsförderungen.

Telefonische Beratung
Mo - Do: 8 - 16 Uhr
Fr: 8 - 14 Uhr

Telefon: +43 5 7171 29000  

E-Mail
Wir können Ihnen per E-Mail nur kurze und allgemeine Informationen für eine erste Orientierung anbieten.

Stellen Sie hier Ihre E-Mail Anfrage.

Sprechtage
Zur Terminvereinbarung