Refresher - Kurse


Die AK Niederösterreich bietet ein neues Fortbildungsprogramm für Berufsangehörige der Gesundheits- und Sozialbetreuungsberufe an, das auf WiedereinsteigerInnen, also auf Personen, die nach längerer Zeit wieder in ihren Beruf zurückkehren zugeschnitten ist, aber auch von Personen besucht werden kann, die sich im Beruf befinden, und ihrer gesetzlichen Fortbildungsverpflichtung nachkommen. Die Teilnahme an den Seminaren ist, genauso wie die Übernachtung im Parkhotel Hirschwang, für AK Niederösterreich-Mitglieder kostenlos. Ebenso wird während der Kurszeiten eine kostenlose, professionelle Kinderbetreuung für Kinder ab 3 Jahren angeboten.


Seminarangebot

Selbstsicher und achtsam Veränderungen meistern

Herbst-/Wintertermine folgen in Kürze

Zielgruppe: Im Gesundheits- und Sozialbereich tätige Personen oder solche, die nach längerer Pause wieder in ihren Beruf zurückkehren wollen.

Inhalt: Achtsame Kommunikation, Stressbewältigung mit Hilfe von Achtsamkeit, mit Schwierigkeiten achtsam umgehen lernen etc.

Referentin: Mag. Bettina Aschauer-Guth (Arbeispsychologin, Klinische- und Gesundheitspsychologin)

Gewalt und Deeskalation, 2-tägig

Herbst-/Wintertermine folgen in Kürze

Zielgruppe: : Im Gesundheits- und Sozialbereich tätige Personen, oder solche, die nach längerer Pause wieder in ihren Beruf zurückkehren wollen.

Inhalt: Früherkennung der Entwicklung von Aggressionsdynamik, Praktische Stressregulation in akuten Situationen etc.

Referentin: Mag. Nina Selzer-Trojan (Arbeitspsychologin, Klinische und Gesundheitspsychologin)

Zum Erwerb der vollen Fortbildungsstunden ist die Teilnahme an beiden Kursen verpflichtend.

Heben und Tragen in der Pflege

Herbst-/Wintertermine folgen in Kürze

Zielgruppe: Im Gesundheits- und Sozialbereich tätige Personen oder solche, die nach längerer Pause wieder in ihren Beruf zurückkehren wollen.

Inhalt: ergonomische Praxisbeispiele, häufige Problemstellungen beim Heben und Tragen, Erarbeitung von Verbesserungsvorschlägen für spezielle Arbeitssituationen etc.

Ort: Parkhotel Hirschwang, Trautenbergstraße 1, 2651 Hirschwang an der Rax

Referent: Mag. Dr. Thomas Hochwartner (Sportwissenschafter)

Transkulturelle Pflege Teil 1 – Aufbauseminar

Herbst-/Wintertermine folgen in Kürze

Zielgruppe: Im Gesundheits- und Sozialbereich tätige Personen oder solche, die nach längerer Pause wieder in ihren Beruf zurückkehren wollen.

Inhalt: Was bedeutet transkulturelle Kompetenz in der Pflege? Interkulturelle Kommunikation, Körperwahrnehmung und Schmerz/Schmerzäußerung im kulturellen Kontext, FGM etc.

Ort: Parkhotel Hirschwang, Trautenbergstraße 1, 2651 Hirschwang an der Rax

Referentin: Dr.in Christine Binder-Fritz (Dipl. Biomedizinische Analytikerin, Ethnologin, Medizinanthropologin, Lehrbeauftragte an der Medizinischen Universität Wien zu Migration – Diversity und Transkultureller Kompetenz im Gesundheitswesen)

Zum Erwerb der vollen Fortbildungsstunden ist die Teilnahme an beiden Seminaren verpflichtend.

Transkulturelle Pflege Teil 2 – Aufbauseminar

Herbst-/Wintertermine folgen in Kürze

Zielgruppe: Im Gesundheits- und Sozialbereich tätige Personen oder solche, die nach längerer Pause wieder in ihren Beruf zurückkehren wollen.

Inhalt: Geriatrie im Kontext Migration, Traumatisierte PatientInnen (Fallbeispiel: Syrische Flüchtlinge), Sterben-Tod-Trauer: Palliative Care, Umgang mit Leichnam und Bestattung, Trauerformen etc.

Ort: Parkhotel Hirschwang, Trautenbergstraße 1, 2651 Hirschwang an der Rax

Referentin: Dr.in Christine Binder –Fritz (Dipl. Biomedizinische Analytikerin, Ethnologin, Medizinanthropologin, Lehrbeauftragte an der Medizinischen Universität Wien zu Migration –Diversity und Transkultureller Kompetenz im Gesundheitswesen)

Zum Erwerb der vollen Fortbildungsstunden ist die Teilnahme an beiden Seminaren verpflichtend.

Pflegerische Kernkompetenten Teil 1, Aufbauseminar

Herbst-/Wintertermine folgen in Kürze

Zielgruppe: Ausschließlich Berufsangehörige der diplomierten Gesundheits- und Krankenpflege, die nach längerer Pause wieder in ihren Beruf zurückkehren wollen oder sich im Beruf befindliche Personen dieser Berufsgruppe, die eine Auffrischung benötigen.

Inhalte: Auffinden, Beschaffen und Verwenden von wissenschaftlicher Literatur und wissenschaftlichen Resultaten; Lesen und Verstehen von Forschungsergebnissen; Der Pflegeprozess als Beziehungs- und Problemlösungsprozess; Pflegerisches Assessment, Pflegediagnose, Zielformulierung, Festlegen der Pflegeintervention, Pflegedurchführung, Evaluierung; kritisches und analytisches Denken.

Ort: Parkhotel Hirschwang, Trautenbergstraße 1, 2651 Hirschwang an der Rax

Referentin: Lisa Brunnhuber, BSc, MA, MSc (Dozentin an der FH St. Pölten)

Um die vollen Fortbildungsstunden zu erlangen ist die Teilnahme an beiden Seminaren verpflichtend.

Pflegerische Kernkompetenzen – Teil 2, Aufbauseminar 

Herbst-/Wintertermine folgen in Kürze

Zielgruppe: Ausschließlich Berufsangehörige der diplomierten Gesundheits- und Krankenpflege, die nach längerer Pause wieder in ihren Beruf zurückkehren wollen oder sich im Beruf befindliche Personen dieser Berufsgruppe, die eine Auffrischung benötigen.

Inhalte: Es werden anhand der Pflegeanamnese sowie geeigneter Assessmentinstrumente der Entwicklungsstand, die gesundheitlichen Risikofaktoren und -indikatoren, Probleme, Erfordernisse, Bedürfnisse, Entwicklungspotenziale und Ressourcen von Menschen aller Altersstufen sowie von Familien unter Berücksichtigung des kulturellen und weltanschaulichen Kontextes ermittelt und diese im pflegediagnostischen Prozess verarbeitet. Weiters werden die identifizierten Maßnahmen praktisch umgesetzt und geübt wie z.B. die Thromboseprophylaxe, Orientierungstraining für verwirrte Patient*innen, Umgang mit dementen Patient*innen, Pneumonieprophylaxe, usw.

Ort: Parkhotel Hirschwang, Trautenbergstraße 1, 2651 Hirschwang an der Rax

Referentin: Julia Glösmann, BSc, MSc (Dozentin an der FH St. Pölten)

Um die vollen Fortbildungsstunden zu erlangen ist die Teilnahme an beiden Seminaren verpflichtend.

Kompetenzen bei Notfällen und Kompetenzen bei medizinischer Diagnostik und Therapie 

Herbst-/Wintertermine folgen in Kürze

Zielgruppe: Ausschließlich Berufsangehörige der diplomierten Gesundheits- und Krankenpflege, die nach längerer Pause wieder in ihren Beruf zurückkehren wollen oder sich im Beruf befindliche Personen dieser Berufsgruppe, die eine Auffrischung benötigen.

Inhalte: Lebensrettende Sofortmaßnahmen; Herz- Lungenwiederbelebung; Blutabnahme aus der Vene + Setzen einer peripheren Venenverweilkanüle; Durchführung des Bed-side-Tests, Endotracheales Absaugen; Harnblasenkatheterisierung beim Mann.

Ort: Parkhotel Hirschwang, Trautenbergstraße 1, 2651 Hirschwang an der Rax

Referenten: Stefan Rottensteiner, BSc, MA; Manuel Kaider, BSc, MScN; Mag. Gabriella Szelesie (Dozenten an der FH St. Pölten)

 


Anmeldung erfolgt online 

(siehe unten)

ANMELDUNG

Datenschutzinformation: Ihre Daten (Name, Geburtsdatum und Kontakt) werden zum Zweck der Durchführung des Seminars, zur Überprüfung der Anwesenheit und somit zur Absolvierung der Veranstaltung an den Vortragenden weitergegeben und von diesem nach Abschluss wieder gelöscht. Ihre Daten (Name, Geburtsdatum und Kontakt), sowie der Name ihres Kindes werden zum Zweck der Zimmerreservierung an das Seminarparkhotel Hirschwang an der Rax übermittelt. Nach Absolvierung des Seminars wird ihnen eine Teilnahmebestätigung ausgehändigt. Eine Kopie dieser Teilnahmebestätigung wird von der AK Niederösterreich für 7 Jahre zur Erfüllung der Aufbewahrungspflicht abgelegt und dann vernichtet. Sollten sie mit der Verwendung ihrer Daten und Dokumente für oben genannte Zwecke nicht einverstanden sein, kann keine Anmeldung erfolgen. AK Niederösterreich, AK-Platz 1, 3100 St. Pölten, weitere Infos zum Datenschutz unter https://noe.arbeiterkammer.at/datenschutz Der Datenschutzbeauftragte ist erreichbar unter: datenschutz@aknoe.at

Downloads

Kontakt

Kontakt

AK Niederösterreich
AK-Platz 1
3100 St. Pölten

Telefon: +43 5 7171
mailbox@aknoe.at