AK-Wieser: Geschlossenheit jetzt wichtiger denn je 

„Die ArbeitnehmerInnen müssen sich auch künftig auf uns verlassen können.“ Mit diesen Worten rief Markus Wieser, AK Niederösterreich-Präsident und ÖGB Niederösterreich-Vorsitzender bei der Vollversammlung der AK Niederösterreich am Dienstag auf, sich gemeinsam für die Rechte der ArbeitnehmerInnen einzusetzen. „Wenn die Bundesregierung derzeit auf ihrer Tagesordnung stehen hat, die Position der ArbeitnehmerInnen zu verschlechtern, dann muss die AK als Interessenvertretung über alle Fraktionen hinweg geschlossen dagegen handeln. Auf uns müssen die arbeitenden Menschen im Land weiter zählen können“, so Wieser bei der Vollversammlung in St. Pölten.

„Auch wenn einige Vertreter der Regierungsparteien sich aktiv in Arbeiterkammer-Interessenpolitik einmischen wollen, so muss klar sein: Wir sind keine Parteisoldaten, sondern InteressenvertreterInnen und ausschließlich den ArbeitnehmerInnen verpflichtet“, so Wieser abschließend.

Kontakt

Kontakt

AK Niederösterreich
AK-Platz 1
3100 St. Pölten

Telefon: +43 5 7171
mailbox@aknoe.at

Das könnte Sie auch interessieren

Vollversammlung der AK Niederösterreich, Nov. 2018 © Harri Mannsberger, AK Niederösterreich

NÖ ArbeitnehmerInnen­parlament

Für eine europäische Arbeitsbehörde zur Bekämpfung von Lohn-und Sozialdumping.

Dir. Bettina Heise bei der Vollversammlung © Harri Mannsberger, AK Niederösterreich

Zukunftsorientiertes Budget

Mehr Leistungen in gewohnt hoher Qualität - AK Dir. Bettina Heise präsentierte den Budgetvoranschlag 2019.

10. Vollversammlung: AK-Präsident Markus Wieser © Harri Mannsberger, AK Niederösterreich

AK-Wieser: Der Regierung fehlt jedes Gespür dafür, wie es in den Betrieben abläuft

12-Stunden-Tag: Gesetz muss endlich für die Beschäftigten neu verhandelt werden.