11.3.2013

Parlament der ArbeitnehmerInnen tagt

Wirtschaftliche Situation und Arbeitsverhältnisse der Beschäftigten

Bei der Herbstsitzung des NÖ ArbeitnehmerInnenparlments stehen insgesamt 51 Anträge und zwei Dringlichkeitsanträge aller Fraktionen zur Diskussion. Dabei geht es vor allem um die Absicherung der ArbeitnehmerInnen in wirtschaftlich turbulenten Zeiten. Die meisten Anträge wurden daher zur wirtschaftlichen Situation von ArbeitnehmerInnen sowie zu ihren Arbeitsverhältnissen eingebracht.

Der Schwechater Bürgermeister Hannes Fazekas begrüßte im Multiversum die anwesenden KammerrätInnen und sprach sich für einen Schulterschluss mit den ArbeitnehmerInnen aus. Für die Politik sei es unverzichtbar, sich mit den Themen der ArbeitnehmerInnen zu beschäftigen. Die NÖ Arbeiterkammer trägt, so Fazekas, einen wesentlichen Teil dazu bei, dass die Anliegen der Beschäftigten von der Politik gehört werden.