Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Dialog Forum Sozialversicherung der Zukunft

Freitag, 22. Juni 2018
ArbeitnehmerInnenzentrum St. Pölten


Die Veranstaltung zum Nachschauen



Begrüßung

AK Niederösterreich-Präsident Markus Wieser

Vortrag Dr. David Mum

Vortrag Mag. Jan Pazourek

Podiumsdiskussion

Zum Thema

Die österreichische Sozialversicherung - Krankenkassen, Unfallversicherung, Pensionsversicherung u.a.m. - ist das von ArbeitnehmerInnen und ArbeitgeberInnen finanzierte Sicherungs- und Versorgungssystem für 8,8 Millionen Menschen. Deren VersicherungsvertreterInnen, entsendet von Arbeiterkammer, Wirtschaftskammer, Landwirtschaftskammer, tragen die Verantwortung (= Selbstverwaltung) für die Tätigkeit bzw. zahlreichen Dienst- und Geldleistungen der Sozialversicherungsträger (Pensionszahlung, Krankengeld, Prävention, Kur, Rehabilitation, Mitfinanzierung der ärztlichen Versorgung und Spitäler, ...). Bei den Reformkonzepten über dieses engmaschige Netz für gesundheitliche und soziale Sicherheit stehen Effizienzsteigerungen, Leistungsharmonisierung („gleiche Leistung für gleichen Beitrag“), Service- bzw. Leistungsverbesserungen für die Versicherten und die Abschaffung von Selbstbehalten („Steuern für Kranke“) im Vordergrund. Es stellt sich die Frage, ob diese Ziele mit der Zusammenlegung von Sozialversicherungsträgern zu erreichen sind? Wie die Sozialversicherung der Zukunft aussehen kann, wird auf Einladung von AK Niederösterreich-Präsident und ÖGB NÖ-Vorsitzenden Markus Wieser beim Dialog Forum diskutiert.

Programm

10 Uhr: Begrüßung
Dr. Tessa Prager, Senior Editor, News

10.15: Einleitung
Markus Wieser, AK Niederösterreich-Präsident und ÖGB NÖ-Vorsitzender
"Sozialversicherung der Zukunft für 8,8 Mio. Menschen"

11 Uhr: Vortrag
Dr. David Mum, Leiter der GPA-djp-Grundlagenabteilung
Mag. Jan Pazourek, Generaldirektor der NÖGKK
"Österreichische Sozialversicherung – Studienergebnisse und Perspektiven"

11.45 Uhr: Pause

12 Uhr: Podiumsdiskussion
"Ein soziales und gesundheitliches Sicherungssystem weiterentwickeln"
Dr. Stephan Pernkopf, Landeshauptfrau-Stellvertreter
Ulrike Königsberger-Ludwig, Landesrätin für Gesundheit, Soziales, Kinder- und Jugendwohlfahrt
Dr. Alexander Biach, Vorstandsvorsitzender Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger wird vertreten von Mag. Martin Schaffenrath, MBA, MBA, MPA, stellv. Vorstandsvorsitzender
Gerhard Hutter, Obmann der NÖ Gebietskrankenkasse
MMag.a Maria M. Hofmarcher-Holzhacker, Ökonomin und Gesundheitssystemexpertin

13 Uhr: Mittagessen

Anmeldung

  • Anmeldeschluss ist der 18. Juni 2018.
  • Die Teilnahme am Dialog Forum ist kostenlos.
  • Die Anmeldedaten werden ausschließlich zur Administration der Veranstaltung herangezogen und werden nicht an Dritte weitergegeben.
  • Bitte beachten Sie, dass bei der Veranstaltung Foto- und Videoaufnahmen gemacht werden, die eventuell für Marketingzwecke veröffentlicht werden. Die Teilnehmenden erklären sich damit einverstanden, dass die in Zusammenhang mit dem Programm gemachten Aufnahmen ohne zeitliche und räumliche Einschränkung von AK Niederösterreich und ÖGB NÖ verwendet werden dürfen.
  • Ihre weiteren Rechte finden Sie unter noe.arbeiterkammer.at/datenschutz
TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK