8.7.2022

AK-Infoaktion zu Reiseproblemen: Vize-Präsident Pammer und Direktorin Heise am Flughafen Wien-Schwechat

Konsumentenschützer*innen haben die wichtigsten Tipps im Gepäck/Infoschalter am Terminal 1.

Große Reisefreude nach zwei Jahren Pandemie trifft auf steigende Infektionszahlen – Flugverspätungen oder gar Ausfälle wegen Personalmangel stehen derzeit leider an der Tagesordnung. Und auch am Urlaubsort angekommen, läuft nicht immer alles glatt. Die Konsumentenberater*innen der AK Niederösterreich wissen, wie man damit am besten umgeht. Sie beraten Reisende direkt am Flughafen Wien-Schwechat, um ihnen einen angenehmen Urlaub mit den wichtigsten Tipps im Gepäck zu ermöglichen. „Die Urlaubszeit ist für die Arbeitnehmer*innen die kostbarste Zeit des Jahres. Angesichts der steigenden Lebenskosten ist Urlaub umso kostbarer geworden. Wir stehen den Reisenden daher auch heuer mit Rat und Tat zur Seite, damit sie bei Problemen bestmöglich informiert sind und zu ihrem Recht kommen“, sagt AK Niederösterreich-Vizepräsident Horst Pammer.  „Gerade jetzt, wo es leider schon bei der Reise zum Urlaubsort öfter zu Problemen kommt, freuen wir uns umso mehr, als Ansprechpartner*innen direkt vor Ort helfen zu können“, sagt AK Niederösterreich-Direktorin Mag. Bettina Heise. 

Beim Auftakt der AK Niederösterreich-Flughafenaktion: Familie Daxböck mit AK Niederösterreich-Vizepräsident Horst Pammer (li.) und AK Niederösterreich-Direktorin Mag. Bettina Heise (re.).  © Georges Schneider, AK Niederösterreich
Beim Auftakt der AK Niederösterreich-Flughafenaktion: Familie Daxböck mit AK Niederösterreich-Vizepräsident Horst Pammer (li.) und AK Niederösterreich-Direktorin Mag. Bettina Heise (re.). © Georges Schneider, AK Niederösterreich


Bis 14. August direkt vor Ort

Bis 14. August stehen die Konsumentenschützer*innen der Arbeiterkammer Niederösterreich am Flughafen Wien-Schwechat an einem eigenen Infoschalter im Terminal 1 für Tipps und Fragen zur Verfügung – freitags von 14 bis 19 Uhr, samstags und sonntags von 7 bis 12 Uhr. „Um möglichst viele Urlauber*innen zu informieren, sind wir an den Wochenenden bereits zu den frühmorgendlichen Abflugzeiten der Chartermaschinen vor Ort“, sagt AK-Reiseexpertin Sandra Nowak. Beim Infoschalter erhalten die Reisenden zudem die Broschüre „Gute Reise“ mit allen wichtigen Tipps zu Problemen rund um Urlaub und Flug. Tausende Urlauberinnen und Urlauber nutzen diesen Service Jahr für Jahr. 

Bis 14. August beraten die AK-Konsumentenschützer*innen, wie Sandra Nowak (Mi.) und Nina Bjalek-Stix (re.), an den Wochenenden direkt am Flughafen – im Bild mit AK Niederösterreich-Vizepräsident Horst Pammer.  © Georges Schneider, AK Niederösterreich
Bis 14. August beraten die AK-Konsumentenschützer*innen, wie Sandra Nowak (Mi.) und Nina Bjalek-Stix (re.), an den Wochenenden direkt am Flughafen – im Bild mit AK Niederösterreich-Vizepräsident Horst Pammer. © Georges Schneider, AK Niederösterreich


Corona nicht vom Tisch

Auch wenn die Reiselust besonders hoch ist – das Thema Corona ist leider nicht vom Tisch. „Informieren Sie sich daher am besten vorab auf der Seite des Außenministeriums, ob es an Ihrem Urlaubsort derzeit spezielle Regelungen oder Einreisebestimmungen gibt. Und aus aktuellem Anlass: Unbedingt rechtzeitig am Flughafen sein“, rät Nowak. 

Dem Start der Flughafen-Aktion stattete auch der für Konsumentenschutz zuständige LHStv. Franz Schnabl einen Besuch ab – und wünscht den Niederösterreicherinnen und Niederösterreichern schöne und erholsame Urlaubstage.

Weitere Informationen: 

Die Broschüre „Gute Reise“ kann telefonisch unter 05 7171-23 000 kostenlos bestellt werden. Außerdem steht sie unter noe.arbeiterkammer.at/broschueren zum Download bereit. 

Kontakt

Kontakt

Pressestelle

E-Mail: presse@aknoe.at

Sekretariat: +43 5 7171 21941

Journaldienst:
Tel: +43 5 7171 21900
Fax: +43 5 7171 21999