22.8.2017
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Arbeitsrecht Halbjahresbilanz 2017 - Bezirk Neunkirchen

Mangelnde Geduld oder gar Faulheit kann man dem 29-jährigen Handelsangestellten nicht vorwerfen, der vor kurzem die ExpertInnen der AK Niederösterreich-Bezirksstelle Neunkirchen um Unterstützung ersuchte. Drei Monate lang hatte der Teilzeitangestellte keinen Lohn erhalten, außerdem waren noch 121 Mehrstunden offen – bemerkenswert viel bei einer offiziellen 25-Stunden-Woche. Von 55 nicht angetretenen Urlaubstagen ganz zu schweigen, auch Weihnachts- und Urlaubsgeld für 2016 schuldete ihm der Arbeitgeber noch. „Der Betroffene hat den Chef immer und immer wieder erinnert, dass er ihm noch Geld schuldet. Aber da kam einfach nichts“, schildert die stellvertretende AK-Bezirksstellenleiterin Gerlinde Metzger den schlimmsten Arbeitsrechtsverstoß, der im ersten Halbjahr 2017 bei der Bezirksstelle gemeldet wurde. „Erst als wir die offenen Zahlungen beim ehemaligen Arbeitgeber angemeldet haben, zeigte das Wirkung.“ Nach Verhandlungen über Vermittlung der AK beglich das Unternehmen seine Schulden bei seinem ehemaligen Mitarbeiter in Gesamthöhe von 13.500 Euro in mehreren Raten.


Halbjahresbilanz 2017 – Bezirk Neunkirchen

Arbeits- und sozialrechtliche Beratungstätigkeit

Beratungen847
Interventionen beim Arbeitgeber78
Kostenloser Rechtsschutz29
Außergerichtlich eingebracht67.167 Euro
Gerichtlich eingebracht98.772 Euro
Insolvenzvertretung707.928 Euro
Gesamt873.867 Euro

Im ersten Halbjahr 2017 forderte die AK Neunkirchen für 78 ArbeitnehmerInnen ausstehende Löhne und Gehälter ein. „Leider haben es einige Arbeitgeber auf eine gerichtliche Auseinandersetzung ankommen lassen“, sagt die stellvertretender AK-Bezirksstellenleiterin Gerlinde Metzger. In 29 Fällen klagte die AK zugunsten der ArbeitnehmerInnen vor dem Arbeitsgericht. Außerdem vertrat die AK im Bezirk 67 Beschäftigte aus elf insolventen Betrieben. Insgesamt bekamen die Betroffenen durch die Unterstützung der AK 873.867 Euro an ausstehenden Löhnen und Gehältern nachbezahlt, um die sie ohne AK wahrscheinlich umgefallen wären.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links


Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK