24.3.2017
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Veranstaltung: Welche Auswirkungen hat die Novelle zum Gesundheits- und Krankenpflegegesetz?

Am 21.3.2017 fand im Universitätsklinikum Krems die Veranstaltung "Welche Auswirkungen hat die Novelle zum Gesundheits- und Krankenpflegegesetz" statt. Eingeladen waren nicht nur die Beschäftigten des LKH Krems, sondern alle interessierten Personen. Um die 40 von den Neuerungen betroffene Frauen hörten sich die Ausführungen von Vizepräsidentin Adler und Prof. Dr. Bernhard Rupp an. Betriebsratsvorsitzender des Universitätsklinikum Krems Dr. Josef Sattler führte durch den Abend.

"Welche Auswirkungen hat die Novelle zum Gesundheits- und Krankenpflegegesetz" © -, LKH Krems

Im Bild v.l.n.r.: Betriebsratsvorsitzender des UK Krems Dr. Josef Sattler, Leiter der Abteilung Gesundheitspolitik der AK Niederösterreich Dr. Bernhard Rupp, AK-Vizepräsidentin Brigitte Adler und Leiterin der AK-Bezirksstelle Krems Doris Schartner

Vortrag "Welche Auswirkungen hat die Novelle zum Gesundheits- und Krankenpflegegesetz" © Schartner, AK Niederösterreich

Vizepräsidentin Adler spricht vor Beschäftigen des LKH Krems und interessierten Personen.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links


Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK