24.8.2017
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Arbeitsrecht Halbjahresbilanz 2017 - Bezirk Hollabrunn

Völlig unbelehrbar scheint ein Gastro-Betrieb im Bezirk Hollabrunn zu sein. Immer und immer wieder mit derselben Masche versucht er sein Glück, stellt ausländische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein und „vergisst“ mit der Zeit darauf, den Lohn zu bezahlen. Fehlende Sprachkenntnisse und mangelndes Wissen über das in Österreich geltende Recht – ideale Zutaten, um über den Tisch gezogen zu werden.

Doch die AK Hollabrunn zeigte sich kreativ, engagierte Tschechisch-Dolmetscherinnen. Und machte die Rechtsberatung damit auch für Menschen aus dem Nachbarland zugänglich, die im Bezirk beschäftigt sind. Darunter auch zwei tschechische Mitarbeiterinnen, die in dem Lokal als Küchenhilfen gearbeitet hatten. „Schnell zeigte sich: Die Liste der offenen Forderungen war lang. Insgesamt ging es um mehr als 15.000 Euro“, sagt AK-Bezirksstellenleiter Martin Feigl.

Der Versuch, sich mit dem Wirt außergerichtlich zu einigen, scheiterte – wie auch schon in vielen Fällen zuvor. So blieb nur der Weg vor Gericht, um den beiden Frauen zu ihrem Recht zu verhelfen.

Halbjahresbilanz 2017 – Bezirk Hollabrunn

Arbeits- und sozialrechtliche Beratungstätigkeit

Beratungen879
Interventionen beim Arbeitgeber75
Kostenloser Rechtsschutz17
Außergerichtlich eingebracht79.702 Euro
Gerichtlich eingebracht77.334 Euro
Insolvenzvertretung351.244 Euro
Gesamt508.280 Euro

Im ersten Halbjahr 2017 forderte die AK Hollabrunn für 75 ArbeitnehmerInnen ausstehende Löhne und Gehälter ein. „Leider haben es einige Arbeitgeber auf eine gerichtliche Auseinandersetzung ankommen lassen“, sagt Bezirksstellenleiter Martin Feigl. In 17 Fällen klagte die AK zugunsten der ArbeitnehmerInnen vor dem Arbeitsgericht. Außerdem vertrat die AK im Bezirk 30 Beschäftigte aus sechs insolventen Betrieben. Insgesamt bekamen die Betroffenen durch die Unterstützung der AK 508.280 Euro an ausstehenden Löhnen und Gehältern nachbezahlt, um die sie ohne AK wahrscheinlich umgefallen wären.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links


Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK