24.8.2017
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Arbeitsrecht Halbjahresbilanz 2017 - Bezirk Gänserndorf

Manche Arbeitgeber scheinen das Arbeitsrecht als unverbindliche Empfehlung zu betrachten. So ließe sich auch erklären, warum sich gleich vier Mitarbeiter eines Betriebs an die AK-Bezirksstelle Gänserndorf wenden mussten. Alle mit demselben Problem. „Beim Durchgehen der Unterlagen zeigte sich: Eine enorme Zahl an Überstunden war angefallen – bezahlt worden waren nur die wenigsten. Und das über Jahre hinweg“, berichtet AK-Bezirksstellenleiter Robert Taibl. In Summe ging es um mehr als 2.300 Überstunden und Forderungen in Höhe von fast 18.000 Euro.

Glück im Unglück für die Betroffenen: Der Unternehmer unterlag keinem Kollektivvertrag, der kürzere Verfallsfristen vorsehen würde. Damit konnten die offenen Überstunden auch für die vergangenen Jahre nachgefordert werden. Als der Firmenchef davon Wind bekam, hatte er eine weitere findige Idee: Er legte seinen Mitarbeitern eine rückwirkende Gleitzeitvereinbarung vor, um sich vor der Nachzahlung zu drücken. Jedoch ohne Erfolg. Letztlich blieb nur der Weg vor Gericht – damit die Beschäftigten nicht nur zu ihrem Recht, sondern auch zu ihrem Geld kommen. 

Halbjahresbilanz 2017 – Bezirk Gänserndorf

Arbeits- und sozialrechtliche Beratungstätigkeit

Beratungen720
Interventionen beim Arbeitgeber51
Kostenloser Rechtsschutz21
Außergerichtlich eingebracht58.051 Euro
Gerichtlich eingebracht38.111 Euro
Insolvenzvertretung304.368 Euro
Gesamt400.530 Euro

Im ersten Halbjahr 2017 forderte die AK Gänserndorf für 51 ArbeitnehmerInnen ausstehende Löhne und Gehälter ein. „Leider haben es einige Arbeitgeber auf eine gerichtliche Auseinandersetzung ankommen lassen“, sagt Bezirksstellenleiter Robert Taibl. In 21 Fällen klagte die AK zugunsten der ArbeitnehmerInnen vor dem Arbeitsgericht. Außerdem vertrat die AK im Bezirk 70 Beschäftigte aus 17 insolventen Betrieben. Insgesamt bekamen die Betroffenen durch die Unterstützung der AK 400.530 Euro an ausstehenden Löhnen und Gehältern nachbezahlt, um die sie ohne AK wahrscheinlich umgefallen wären.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links


Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK