24.8.2017
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Arbeitsrecht Halbjahresbilanz 2017 - Bezirk Baden

Nach seinen ganz eigenen Gesetzen wirtschaftet anscheinend ein Lebensmittelgeschäft im Bezirk Baden. Diese Erfahrung musste auch eine Verkäuferin aus dem Bezirk machen. Knapp sieben Monate lang arbeitete die Frau für den Laden in Vollzeit – trotz zahlloser Sonn- und Feiertagsstunden für insgesamt 3.600 Euro netto. Das würde einem Monatslohn von knapp über 500 Euro entsprechen. Als sie beim Chef um Urlaubsgeld fragte, war für diesen Schluss mit lustig und das Dienstverhältnis wurde einvernehmlich gelöst.

„Wir forderten den Betrieb auf, das Gehalt und die Überstunden nachzuzahlen. Allein die Zahl der Überstunden, die an Sonn- und Feiertagen geleistet worden waren, belief sich auf mehr als 330“, sagt Bezirksstellenleiterin Danja Wanner. Doch der Unternehmer reagierte völlig uneinsichtig. Immerhin habe die Frau alles erhalten, was ihr zustehe, so der Tenor. Erst als der Weg vor Gericht unumgänglich schien, lenkte der Arbeitgeber ein – und es konnte ein Vergleich geschlossen werden. Mittlerweile hat die Frau 10.000 Euro nachgezahlt bekommen.

Halbjahresbilanz 2017 – Bezirk Baden

Arbeits- und sozialrechtliche Beratungstätigkeit

Beratungen1.012
Interventionen beim Arbeitgeber139
Kostenloser Rechtsschutz100
Außergerichtlich eingebracht105.651 Euro
Gerichtlich eingebracht273.007 Euro
Insolvenzvertretung1.219.643 Euro
Gesamt1.598.301 Euro 

Im ersten Halbjahr 2017 forderte die AK Baden für 139 ArbeitnehmerInnen ausstehende Löhne und Gehälter ein. „Leider haben es viele Arbeitgeber auf eine gerichtliche Auseinandersetzung ankommen lassen“, sagt Bezirksstellenleiterin Danja Wanner. In 100 Fällen klagte die AK zugunsten der ArbeitnehmerInnen vor dem Arbeitsgericht. Außerdem vertrat die AK im Bezirk 200 Beschäftigte aus 30 insolventen Betrieben. Insgesamt bekamen die Betroffenen durch die Unterstützung der AK 1,6 Millionen Euro an ausstehenden Löhnen und Gehältern nachbezahlt, um die sie ohne AK wahrscheinlich umgefallen wären.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links


Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK