5.7.2018

AK-Präsident Wieser am Flughafen Schwechat: Wertvolle Tipps für den Urlaub

Zu wenig Flugzeuge, fehlende Crew, aber dicht getaktete Flugpläne. In den Sommerferien häufen sich alljährlich Flugausfälle und -verspätungen. Und auch am Urlaubsort angekommen, läuft leider nicht immer alles wie am Schnürchen. Die Konsumentenschützer der AK Niederösterreich wissen, wie man auf böse Überraschungen am Urlaubsort richtig reagiert. Direkt am Flughafen Wien-Schwechat beraten sie daher Reisende, um ihnen eine angenehme Reise zu ermöglichen. "Die Urlaubszeit ist für die ArbeitnehmerInnen die kostbarste Zeit des Jahres. Wir helfen ihnen mit wertvollen Tipps dabei, um bei unangenehmen Überraschungen bestmöglich informiert zu sein. Und wenn es erforderlich ist, stehen wir ihnen natürlich jederzeit mit Rat und Tat zur Seite", sagt AK Niederösterreich-Präsident und ÖGB NÖ-Vorsitzender Markus Wieser.

Gemeinsam mit dem in der Landesregierung für Konsumentenschutz zuständigen LH-Stv. Franz Schnabl wurde nun – heuer zum bereits 15. Mal - der Startschuss für die AK-Erfolgsaktion gesetzt. "Die Urlaubszeit – Sonne, Sand, Meer oder See – steht nun endlich wieder ins Haus", wünscht LHStv. Franz Schnabl, in der NÖ Landesregierung zuständig für Konsumentenschutz, den NiederösterreicherInnen am Startwochenende der Reisezeit "schöne Ferien". In Sachen Buchung, Stornos oder bei Problemen am Urlaubsort tauchen oft viele Fragezeichen für die KonsumentInnen auf. "Da ist es wichtig, einen starken und kompetenten Partner an seiner Seite zu wissen, der im Falle des Falles mit Rat und Tat zur Seite steht. Ich danke der Arbeiterkammer, dass sie im Zuge der guten Zusammenarbeit über den Verein 'Pro Konsument' alle Niederösterreicher unterstützt, sollte es zu unerwarteten Problemen im Urlaub kommen. Damit alle NiederösterreicherInnen entspannte, unbeschwerte Tage an ihrem Reiseziel verbringen können."

Bild teilen

Noch vor dem Abflug informierte sich Familie Titz bei den Konsumentenschutzexperten der AK Niederösterreich, mit AK Niederösterreich-Präsident und ÖGB NÖ-Vorsitzendem Markus Wieser (li.).



Bis 12. August vor Ort 

Bis 12. August stehen die KonsumentenschützerInnen der Arbeiterkammer am Flughafen Wien-Schwechat an einem eigenen Infoschalter im Terminal 3 in der Abflughalle für Beratungsgespräche zur Verfügung – freitags von 14 bis 19 Uhr, samstags und sonntags von 7 bis 12 Uhr. "Um möglichst viele UrlauberInnen zu informieren, sind wir an den Wochenenden bereits zu den frühmorgendlichen Abflugzeiten der Chartermaschinen vor Ort", sagt AK-Konsumentenschützer Manfred Neubauer. 

Bild teilen

Setzten den Startschuss zum heurigen 15-Jahre-Jubiläum der AK-Erfolgsaktion: AK Niederösterreich-Präsident und ÖGB NÖ-Vorsitzender Markus Wieser (2. v. li.) und LH-Stv. Franz Schnabl (re.) mit den AK-KonsumentenschützerInnen Horst Krumholz, Bianca Navratil und Michael Dunkl. 



Bild teilen

Mit im Gepäck nach Split die wichtigsten Reisetipps: AK Niederösterreich-Präsident und ÖGB NÖ-Vorsitzender Markus Wieser, Julian und Iris Rosenfeld, Paulina und Gerlinde Sandhöfner und LH-Stv. Franz Schnabl.



Die wichtigsten Reisetipps

Beim Infoschalter erhalten die Reisenden die Broschüre "Gute Reise" mit allen wichtigen Tipps zu Problemen rund um Urlaub und Flug. Rund 6.000 Passagiere informierten sich im Vorjahr, wie man bei verschmutzten Stränden, Baulärm oder Flugverspätungen am besten zu seinem Recht kommt.

TV

Kontakt

Abteilung Kommunikation & Mitgliederservice
AK-Platz 1
3100 St. Pölten

Journaldienst:
Tel: +43 5 7171 21900
Fax: +43 5 7171 21999

Mail:
presse@aknoe