Flug-Verspätungen und Hotel-Ärger: AK Niederösterreich half in mehr als 2.000 Fällen

Der lang ersehnte Sommerurlaub und dann nichts als Probleme. Zu kleine Zimmer, verdreckte Pools und zu allem Überfluss noch Bettwanzen, die Ausschlag auslösten und den Badeurlaub zum Albtraum werden ließen. So wie Franz W. ging es im heurigen Sommer vielen UrlauberInnen. Rund 2.000 Reisende suchten Rat und Hilfe bei der AK Niederösterreich, so die Bilanz. Oft kann geholfen werden – besonders beim Topthema Flugprobleme. "Lassen Sie sich nicht abspeisen. In vielen Fällen steht Ihnen eine Entschädigung zu", sagt AK Niederösterreich-Präsident und ÖGB NÖ-Vorsitzender Markus Wieser.

Zwei Wochen auf Kuba – darauf hatten sich Franz W. und seine Gattin schon sehr gefreut. Eine Woche Rundreise, danach eine Woche zum Baden in Varadero, so lautete das Programm der Tausende Euro teuren Reise eines bekannten Reiseveranstalters. "Bereits auf der Rundreise lief allerhand schief", berichtet der Mann aus dem Bezirk Tulln, "dreckige Zimmer, Lärm, schlechtes Essen", zählt er nur einige der Probleme auf. Als er im Fünf-Stern-Hotel in Varadero aber schließlich noch die Bekanntschaft von Bettwanzen machte, war für den Tullner Schluss mit lustig. "Aber weder der Veranstalter noch das Hotelmanagement haben entsprechend reagiert. Das Zimmer wurde zwar gereinigt, ein anderes Zimmer angeboten wurde uns aber nicht", sagt er.

Entschädigung bei Flugproblemen

"Probleme mit den Hotels am Urlaubsort waren im heurigen Sommer sehr häufig", sagt Martina Eckenhofer, Konsumentenschützerin der AK Niederösterreich. In diesen Fällen rät die Expertin zur sofortigen Reklamation und Dokumentation vor Ort. Am öftesten aber meldeten sich Reisende bei der Konsumentenberatung, weil es Probleme bei der An- und Abreise gab. Die meisten der insgesamt rund 2.000 Beratungen betrafen Flugverschiebungen bzw. -annullierungen. "Gibt es Probleme mit dem Flug, müssen Sie das nicht einfach so hinnehmen. In vielen Fällen steht Ihnen eine Entschädigung zu", sagt AK Niederösterreich-Präsident Markus Wieser, "die KonsumentenschutzexpertInnen der AK Niederösterreich helfen Ihnen gerne weiter."

100.000 Reisende informiert

Ein Jubiläum feiert im heurigen Jahr die Flughafenaktion der AK Niederösterreich. Seit 2003 sind die ExpertInnen der Konsumentenberatung jedes Jahr im Sommer direkt vor Ort auf dem Flughafen Wien-Schwechat anzutreffen. In den vergangenen 15 Jahren wurden mehr als 100.000 Reisende über ihre Rechte bei Problemen mit Urlaub und Flug informiert, Zigtausende nutzten die Möglichkeit, sich bei konkreten Fragen beraten zu lassen.