15.11.2017
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

AK Niederösterreich-Wieser: Hälfte der älteren ArbeitnehmerInnen ist nie im Krankenstand 

Die Hälfte der älteren ArbeitnehmerInnen ist nie krank, ein Drittel gerade einmal eine Woche pro Jahr. Das geht aus dem aktuellen WIFO-Fehlzeitenreport hervor. "Personen über 50 Jahren sind genauso engagiert und leistungsfähig wie alle anderen ArbeitnehmerInnen", so AK Niederösterreich-Präsident und ÖGB NÖ-Vorsitzender Markus Wieser. Es bestehe daher gerade in Niederösterreich akuter Handlungsbedarf, um ältere ArbeitnehmerInnen wieder in Beschäftigung zu bringen. Mehr als jeder Dritte Arbeitssuchende in Niederösterreich ist über 50 Jahre alt. Der Anteil liegt bei 36,8 Prozent, deutlich über dem Österreich-Schnitt von 30,6 Prozent.

Das Argument, ältere Dienstnehmer seien weniger leistungsfähig, ist angesichts der neuen Zahlen völlig unhaltbar. "Ältere Beschäftigte verfügen über enormes Know-How, wovon auch die Unternehmen in hohem Maße profitieren", so Wieser. Umso mehr besteht daher Handlungsbedarf am Arbeitsmarkt. Denn obwohl zuletzt durchwegs einen Rückgang bei der Gesamt-Arbeitslosigkeit gab, stieg die Anzahl der Jobsuchenden über 50 Jahre um 2,1 Prozent.

"Wenn den Menschen immer wieder ausgerichtet wird, dass sie länger arbeiten sollen, dann muss es dafür auch die Arbeitsplätze geben", so Wieser. Es ist daher alles an Maßnahmen umzusetzen, um ältere Beschäftigte in Arbeit zu bringen. Hier sind auch die Unternehmen in die Pflicht zu nehmen. Erfolgreich angelaufen indes ist die Aktion 20.000, die in Niederösterreich im Bezirk Baden mehr als 120 Menschen eine neue berufliche Perspektive gegeben hat. Dass die türkis-blauen Verhandler jetzt schon daran denken, dieses Erfolgsprojekt zu stoppen, ist ein fatales Signal für jeden Menschen, der von Arbeitslosigkeit betroffen ist.

      Facebook-Funktion aktivieren

      Drucken
      Zu Merkzettel hinzufügen
      TeilenZu Merkzettel hinzufügen

      Verwandte Links


      Zum Seitenanfang
      Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
      Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
      OK