8.2.2017
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Grippewelle und Urlaub: Was Sie im Krankheitsfall beachten müssen!

Früher gestartet als sonst und extrem langwierig. Die Grippewelle ist aktuell zwar (leicht) im Abflauen, doch die Semesterferien erhöhen wieder die Ansteckungsgefahr. Denn der Skiurlaub birgt mitunter die Gefahr, dass es zu einem wahren Virenaustausch zwischen West und Ost und umgekehrt kommt, weil in Hotels oder Wintersportlagern viele Menschen auf relativ engem Raum zusammenrücken.

Über ein Viertel der Krankenstände sind grippebedingt

Die NÖ Gebietskrankenkasse verzeichnete kurz vor Ferienbeginn über 5400 Krankenstände wegen grippaler Infekte, in mehr als 400 Fällen handelte es sich dabei um die echte Grippe. Das macht rund ein Viertel aller aktuellen Krankenstände aus, wobei in dieser Statistik zum Beispiel Beamte oder Bauern gar nicht miteingerechnet sind. Zum Vergleich: Im Vorjahr waren zum gleichen Zeitpunkt rund 3100 Grippefälle gemeldet, davon „nur“ 62 mit der echten Grippe.

Urlaubstage ade?

Doch was tun, wenn man als ArbeitnehmerIn während des vereinbarten Urlaubs krank wird?  Gibt es eine Möglichkeit, dass für den Zeitraum der Erkrankung keine Urlaubstage verbraucht werden? Ja, gibt es und zwar auf rechtlicher Grundlage des Urlaubsgesetzes.

AK-TIPPS
  • Die Erkrankung muss mehr als drei Kalendertage andauern.
  • Eine Meldung der Erkrankung beim Dienstgeber muss spätestens nach dreitägiger Krankheitsdauer erfolgen, wobei Hinderungsgründe möglich sind.
  • Bei Wiederantritt des Dienstes muss eine Krankenstandsbestätigung vorgelegt werden.


Speziell im Fall von Grippe dauert der Krankenstand in jedem Fall länger. Laut NÖGKK derzeit 7,4 Tage bei der echten Grippe und 5,6 Tage bei einem grippalen Infekt. Fazit: Wer im Urlaub erste Krankheitssymptome verspürt, sollte auf schnellstem Wege einen Arzt aufsuchen.

Achtung:

Eine Verlängerung des Urlaubs um die Anzahl der Tage der Erkrankung tritt nicht ein!

      Facebook-Funktion aktivieren

      Drucken
      Zu Merkzettel hinzufügen
      TeilenZu Merkzettel hinzufügen

      Verwandte Links


      Zum Seitenanfang
      Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
      Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
      OK