17.9.2020

AK NÖ-Wieser: Zuckerpakt wichtiges Signal für Fortbestand des AGRANA-Werks und Erhalt der Arbeitsplätze

Der heute präsentierte Zuckerpakt ist ein wichtiger Schritt, um den Fortbestand der AGRANA-Fabrik im Marchfeld und ihrer 150 ArbeitnehmerInnen zu sichern. Ebenso haben die Landwirte nun eine Perspektive, um den notwendigen Rübenanbau zu steigern. „Die gemeinsamen Anstrengungen aller Beteiligten zeigen Wirkung, um den Produktionsstandort in Leopoldsdorf zu erhalten und die heimische Zucker-Versorgung zu gewährleisten“, so AK Niederösterreich-Präsident und ÖGB NÖ-Vorsitzender Markus Wieser. 

Bis November soll die vereinbarte Anbaufläche so weit steigen, dass der Standort erhalten wird. Wieser zeigt sich zuversichtlich, dass dies gelingen kann. „Das schafft Klarheit für die ArbeitnehmerInnen und stärkt die regionale Wertschöpfung. Auch die unabhängige Versorgung mit Zucker wird damit gewährleistet“, so Wieser. Er appelliert nun, rasch alle Details mit den Landwirten zu verhandeln, um die Zukunft der AGRANA-Fabrik und der regionalen Arbeitsplätze langfristig zu sichern.

Kontakt

Kontakt

Abteilung Kommunikation & Mitgliederservice
AK-Platz 1
3100 St. Pölten

Journaldienst:
Tel: +43 5 7171 21900
Fax: +43 5 7171 21999

Mail:
presse@aknoe