18.1.2019

AK-Wahl in Niederösterreich: Acht Listen treten an

Die Hauptwahlkommission der Arbeiterkammer gab heute die Kandidatur der wahlwerbenden Gruppen für die AK Niederösterreich-Wahl 2019 bekannt. Zwischen 20. März und 2. April können sich die Beschäftigten Niederösterreichs zwischen acht Listen entscheiden. Damit kandidiert eine wahlwerbende Gruppe weniger als bei der letzten Wahl 2014. Bei der AK-Wahl wählen die ArbeitnehmerInnen das niederösterreichische ArbeitnehmerInnenparlament, das aus 110 Kammerrätinnen und Kammerräten besteht. 

Listen der AK Niederösterreich-Wahl von 20. März bis 2. April 2019

  1. AKNÖ-Präsident Markus WIESER – Sozialdemokratische GewerkschafterInnen (FSG) 
  2. Volkspartei Niederösterreich NÖAAB–FCG (NÖAAB-FCG) 
  3. Freiheitliche Arbeitnehmer - FPÖ (FA-FPÖ) 
  4. GRÜNE, ALTERNATIVE und UNABHÄNGIGE GewerkschafterInnen (AUGE/UG) 
  5. Grüne GewerkschafterInnen NÖ 
  6. LISTE PERSPEKTIVE (LP) 
  7. Kommunistische Gewerkschaftsinitiative – International (KOMintern) 
  8. Gewerkschaftlicher Linksblock – Kommunisten, linke Sozialisten, Parteilose (GLB)

Gewählt werden kann in vielen Betrieben direkt am Arbeitsplatz. Wann und wo genau gewählt werden kann, erfahren die Wahlberechtigten in einer am 1. März 2019 per Post zugesandten schriftlichen Mitteilung.
Wer nicht im Betrieb wahlberechtigt ist, erhält eine Wahlkarte zugesendet. WahlkartenwählerInnen können ihre Stimme auch in den Bezirks- und Servicestellen der AK Niederösterreich abgeben.

Rückblick: AK-Wahl 2014

Bei der letzten Arbeiterkammerwahl im Jahr 2014 sind neun Listen angetreten. Die Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen (FSG) erreichte 67 Mandate, die Fraktion Christlicher Gewerkschafter (Volkspartei NÖAAB-FCG) 26 und die Freiheitlichen Arbeitnehmer (FA) 10. AUGE/UG hielten bei drei Sitzen, die Grünen Gewerkschafterinnen NÖ (GGN) bei zwei. Die Liste KOMintern sowie die LISTE PERSPEKTIVE – Ing. Yusuf Avci (LP) waren mit jeweils einem Mandat vertreten. 

Weitere Informationen rund um die AK Niederösterreich-Wahl finden Sie unter noe.arbeiterkammer.at/wahl. Hier lassen sich auch persönliche Informationen zu Ihrer Wahlberechtigung abfragen.

Kontakt

Kontakt

Abteilung Kommunikation & Mitgliederservice
AK-Platz 1
3100 St. Pölten

Journaldienst:
Tel: +43 5 7171 21900
Fax: +43 5 7171 21999

Mail:
presse@aknoe