Bilanzanalyse

Unterstützung bei der Bilanzanalyse

Im Rahmen der betrieblichen Mitbestimmung haben Betriebsräte auch ein Anrecht auf ein vierteljähriges wirtschaftliches Informationsgespräch. In diesem Zusammenhang bietet die Arbeiterkammer den Betriebsräten die Möglichkeit, sich in wirtschaftlichen Belangen beraten zu lassen. Als besonderes Service bietet die Arbeiterkammer den Betriebsräten die Möglichkeit sich die Bilanzen ihrer Firmen analysieren zu lassen.

In 10 Minuten die wirtschaftliche Situation Ihres Unternehmens analysieren

Mit dem AK-Bilanzrechner können Sie die Ertragssituation und die finanzielle Stabilität Ihres Unternehmens rasch beurteilen.


Was Sie dazu benötigen:
Sie brauchen einen Jahresabschluss mit Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung und Anhang. Die geforderten Werte für zwei aufeinanderfolgende Jahre müssen Sie angeben. Achten Sie dabei auf die richtige Eingabe der Vorzeichen.

Was Sie erhalten:
Sie erhalten wichtige Bilanzkennzahlen wie Eigenkapitalanteil und Cash Flow-Quote inklusive einer verbalen Beurteilung der wirtschaftlichen Situation und der Entwicklung des Unternehmens. Die Bedeutung der Kennzahlen wird ebenfalls erläutert.

Der Bilanzrechner eignet sich gut für alle HGB Jahresabschlüsse, er ist nicht geeignet für Banken und Versicherungen, da diese gesoderte Rechnungslegungsvorschriften haben. Falls Ihre Eingabewerte in den beiden Jahren extrem schwanken, kann dies zu Fehlinterpretationen führen.