Der Projektfonds Arbeit 4.0 und die „3 V für Österreichs Zukunft“

Der Projektfonds Arbeit 4.0 knüpft in den nächsten 3 Jahren thematisch an die „3 V für Österreichs Zukunft“ an. Im Jahr 2021 stand die Förderung von Projekten zum Thema „Veränderung der Arbeitswelt“ im Mittelpunkt, heuer werden Einreichungen zum Thema „Versorgungssicherheit“ gefördert.

Digitalisierung und Automation, der verstärkte Einsatz neuer Informations- und Kommunikationstechnologien, flexible Formen der Arbeit, Selbststeuerung von Arbeit und Leistung durch die Beschäftigten, Globalisierung und vernetzte Finanzmärkte verändern unsere Arbeits- und Lebenswelt grundlegend. Die Corona-Pandemie verschärft diese Entwicklungen, beschleunigt begonnene Prozesse und Trends und wirft Fragen zur Veränderung der Arbeitswelt und zu unserem zukünftigen Sozial-, Gesundheits- und Steuersystem auf.

Die AK Niederösterreich entwickelte deshalb das Schwerpunktprogramm 3 V für Österreichs Zukunft“, das sich intensiv mit den Veränderungen der Arbeitswelt, mit nachhaltiger Verteilungsgerechtigkeit und mit künftigen Strategien zur Versorgungssicherheit auseinandersetzt.

Der Projektfonds Arbeit 4.0 der AK Niederösterreich greift diese Schwerpunktthemen auf und knüpft mit dem AK Zukunftsprogramm daran an.

Einreichungen 2022: Versorgungssicherheit 

Der Förderschwerpunkt 2022 steht ganz im Zeichen des „V“ wie „Versorgungssicherheit“ und knüpft dabei thematisch an die „3 V für Österreichs Zukunft“ an. Hierbei setzt der Projektfonds Arbeit 4.0 einen Schwerpunkt anhand der folgenden 5 Themenfelder:

  1. Gesundheit & Pflege
  2. Mobilität, Öffentlicher Verkehr, Individualverkehr, Verkehr der Zukunft
  3. Soziale Infrastruktur
  4. Nahversorgung, Lieferketten & Re-Regionalisierung
  5. Energiezukunft, Energiesicherheit & Kritische Infrastruktur

Die niederösterreichischen Gemeinden und Regionen spielen dabei im kommenden Jahr eine zentrale Rolle. Es werden Projekte gefördert, die beispielsweise Lösungen für den Verkehr der Zukunft finden, Pflege und Gesundheit in Niederösterreich langfristig sichern, eine nachhaltige, sozial gerechte Energiewende schaffen, zu einer Re-Regionalisierung beitragen oder soziale Infrastrukturen für Arbeitnehmer*innen verbessern. 2022 müssen Projekte von oder in Zusammenarbeit mit einer niederösterreichischen Gemeinde eingereicht werden.

Zu diesem Förderschwerpunkt können von 1. bis 24. März 2022 und von 1. bis 22. September 2022 wieder Projekte eingereicht werden!

Kontakt

Kontakt

AK Niederösterreich
AK-Platz 1
3100 St. Pölten

Team Projektfonds Arbeit 4.0

Telefon: +43 5 7171 24500
projektfonds@aknoe.at