Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Urlaub mit Haustier

Lange Reisen sind Stress für Vierbeiner

Verantwortungsvolle TierbesitzerInnen machen sich rechtzeitig Gedanken über den Familienurlaub mit oder auch ohne Tier. Wohin mit der Katze? Fährt der Hund mit? Wer füttert den Papagei und wer kümmert sich um die Fische im Aquarium? Hier ein paar Tipps, worauf Sie beim Urlaub mit oder ohne Tier achten müssen.

Hunde wollen mit in den Urlaub

Hunde wollen nur ungern von ihrem Rudel, der Familie getrennt werden. Darum sollten Sie bei der Urlaubsplanung abwägen, ob eine Reise zu dem von Ihnen gewünschten Reiseziel dem Tier zumutbar ist. Der Urlaub soll ja für beide, Mensch und Tier, erholsam sein und Freude machen. So gilt es unter anderem frühzeitig ein tierfreundliches Hotel zu finden. Die Umgebung am Urlaubsort sollte auch für Hundespaziergänge geeignet sein und der Vierbeiner sollte das Klima verkraften. Hunde dürfen oft nicht an den Strand. Bergtouren sind nur fitten und gesunden Hunden zuzumuten. Nicht zu unterschätzen sind auch die am Urlaubsort landestypischen Krankheiten und Krankheitserreger.

Dass Sie bei der Anreise Autofahrten während der größten Sommerhitze vermeiden, alle zwei Stunden Pause machen und genügend frisches, gekühltes Wasser inklusive dem gewohnten Wasser- und Futternapf für ihren Hund mitnehmen, versteht sich von selbst.

Absolut wichtig ist außerdem eine vom Tierarzt auf das Tier abgestimmte Reiseapotheke.

Katzen bleiben lieber zu Hause

Für die meisten Katzen löst das Reisen Stress aus. Sie möchten lieber in der gewohnten Umgebung bleiben. Daher ist hier die Betreuung samt Streicheleinheiten durch Nachbarn oder Bekannte ideal. Damit alles klappt, sollten Sie eine Checkliste für die Betreuungsperson erstellen. Diese weiß dann sofort, wie sie die Katze zu füttern hat, welche Medikamente die Katze wie verabreicht bekommt und vor allem welcher Tierarzt im Notfall verständigt werden muss.

Auch Fische, Ratte & Co. sind zu Hause froh

Für Kleintiere ist die Betreung durch Bekannte oder Nachbarn zu empfehlen. Hier ist allerdings auch darauf zu achten, dass manche Tiere bei Personen, die sie nicht kennen mit Aggression oder Scheu reagieren. Planen Sie daher auch ein frühzeitiges Kennenlernen mit ein. Sachkenntnis der Betreuungsperson ist vor allem bei exotischen Tieren ein Muss.

Reisestorno und Versicherung

Tritt der Reisende den Urlaub nicht an, so sind meist Stornogebühren fällig.

Was ist eine Pauschalreise?

Welche Kriterien eine Pauschalreise ausmachen.

Schlagworte: Haustier
TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK