Online-Shops mit Gütezeichen

Online-Shopping verzeichnete in den letzten zehn Jahren rasante Zuwächse. Schon mehr als die Hälfte der österreichischen Bevölkerung zwischen 16 und 74 Jahren folgte lt. Statistik Austria diesem Trend. Doch nicht jeder Online-Shop hält das, was er verspricht. 

Österreichisches E-Commerce-Gütezeichen und Euro-Label

Eine gute Orientierung für sicheres Online-Shopping bietet das österreichische E-Commerce Gütezeichen. Dieses wird vom unabhängigen „Verein zur Förderung der kundenfreundlichen Nutzung des Internet“ gemeinsam mit Experten der Bundesarbeitskammer und der Wirtschaftskammer Österreich an Unternehmen vergeben, die Jahr für Jahr nach strengen Kriterien überprüft werden.

Online-Shops mit diesem Gütezeichen verpflichten sich damit zur Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen.

Identifizierung des Unternehmens

Der Anbieter des Online-Shops gibt seine wahre Identität klar zu erkennen mit Namen oder Firmennamen, Anschrift, Kontaktmöglichkeiten inkl. Telefonnummer – auch für den Beschwerdefall, Firmenbuchnummer und -gericht, zuständiger Aufsichtsbehörde, Kammer oder Berufsverband und Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (falls erforderlich).

Transparenter Bestellvorgang und umfassende Information des Kunden

  • Die allgemeinen Vertragsbedingungen (insbesondere zur Lieferung bzw. Vertragserfüllung und Zahlung) werden für den Kunden vor und nach dem Bestellvorgang gut auffindbar veröffentlicht.
  • Der Kunde wird über den Ablauf des Bestellvorgangs genau informiert und wie er etwaige Eingabefehler korrigieren kann.
  • Die Produktbeschreibung erfolgt detailliert, es wird auf Gewährleistungs- und Garantieansprüche hingewiesen.
  • Bei der Abwicklung der Bestellung wird der Gesamtpreis der Artikel angegeben, inklusive aller Steuern, Abgaben, Versandkosten, zusätzlich anfallende Kosten und die Währung.
  • Vor Abgabe der Bestellung erhält der Kunde eine Übersicht über die gesamte Bestellung mit Datum, voraussichtlicher Lieferfrist, der Möglichkeit Eingabefehler zu korrigieren oder noch von der Bestellung Abstand zu nehmen und eine Aufklärung über die Rücktrittsrechte.

Detaillierte Bestätigung des Auftrags

Die Bestellung wird unverzüglich bestätigt. Spätestens mit Eingang der Ware oder Erhalt der Dienstleistung erhält der Kunde eine detaillierte Bestätigung mit Name, Anschrift und Telefonnummer des Anbieters, Art und Umfang der Bestellung, Einzelheiten zu Zahlung, Lieferung, Lieferfristen und Erfüllung, Rücktrittsrecht, Beschwerdestelle, Gewährleistungs- und Garantiebedingungen, Kundendienst und Kündigungsbedingungen bei mehr als einjähriger Vertragsdauer.

Die Lieferung hat so schnell als möglich zu erfolgen, spätestens jedoch nach 30 Tagen, gerechnet vom Folgetag der Bestellung.

Sichere Bezahlung

Der Zahlungsvorgang wird dem Kunden erklärt und kann möglichst sicher abgewickelt werden. Bei Kreditkartenzahlung wird eine verschlüsselte Übertragung ermöglicht.

Rücktritts- und Rückgaberecht

Der Kunde eines mit dem Euro-Label gekennzeichneten Unternehmens kann - so wie bei allen anderen Unternehmen auch - ohne Angabe von Gründen und ohne Stornogebühren binnen 14 Kalendertagen vom Kaufvertrag zurücktreten. Die Frist beginnt ab Erhalt der Ware zu laufen, bei Dienstleistungen ab Vertragsabschluss. Es genügt, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb dieser Frist zur Post gegeben wird. Bei manchen Waren müssen Unternehmen kein Rücktrittsrecht gewähren: z.B. entsiegelte Software, Zeitungen (ausgenommen Abos), Maßanfertigungen, Hauslieferungen oder Reisen. 

Reklamationen werden innerhalb von höchstens zwei Werktagen inhaltlich beantwortet.

Einhaltung des Datenschutzes

Die persönlichen Daten des Kunden werden lt. Datenschutzbestimmungen geschützt.

Unterstützung des Kunden bei Streitfällen

  • Sollte es dennoch zu Streitfällen kommen, steht dem Kunden eine kostenlose Streitschlichtungsstelle zur Verfügung.
  • Die zertifizierten Unternehmen erkennen den Wohnsitz des Kunden als Gerichtsstand an und die dort geltenden verbraucherrechtlichen Bestimmungen.

Die genaue Formulierung der Vorgaben, an die sich die Gütezeichen-Unternehmen halten müssen, können Sie HIER einsehen. 

TIPP

Auf www.guetezeichen.at finden Sie alle österreichischen Betriebe nach Alphabet und nach Branchen (Bekleidung, Elektronikartikel, etc.) geordnet, die bereits das Österreichische E-Commerce-Gütezeichen – und damit gleichzeitig auch das europäische Euro-Label - erhalten haben.

Europäisches Euro-Label

Um die Standards beim Online-Shopping auch innerhalb Europas zu vereinheitlichen, wurde das Euro-Label geschaffen. Mit diesem Gütezeichen versehene Shops gibt es bereits in Österreich, Deutschland, Frankreich, Italien,  Spanien und Polen. Zu den Online-Shops mit dem Euro-Label: www.euro-label.com

Online-Shopping ohne Gütezeichen

Bestellen Sie Waren in einem Online-Shop, das nicht mit dem Euro-Label ausgezeichnet ist, dann sollten Sie selbst versuchen, die Seriosität des Unternehmens einzuschätzen. Dabei können Sie sich an den Euro-Label-Kriterien orientieren:

  • Ist der Firmenname, die vollständige Anschrift des Unternehmens und eine Kontaktmöglichkeit inklusive Telefonnummer angegeben? Oder nur eine E-Mail-Adresse? Achtung: Die Domain (z.B.: .at) sagt nichts darüber aus, ob das Unternehmen auch tatsächlich in Österreich ansässig ist.
  • Sind die allgemeinen Vertragsbedingungen leicht zu finden und klar dargelegt? Wird auf das Rücktrittsrecht hingewiesen?
  • Sind Preisgestaltung und Bestellvorgang transparent und verständlich? Bei extrem günstigen Preisen, speziell für Markenartikel, sollten Sie hingegen vorsichtig sein, ebenso bei besonders auffällig beworbenen Gratisangeboten.
  • Werden mehrere sichere Zahlungsmöglichkeiten angeboten? Vermeiden Sie Vorauszahlungen per Banküberweisung.
  • Wird eine fixe Lieferzeit vereinbart?
  • Gibt es Bewertungen zu diesem Unternehmen von anderen Kunden? Aber: Glauben Sie nicht jeder Jubelmeldung, diese könnte vom Unternehmen selbst stammen.
  • Wenn bereits Probleme mit einem Online-Shop aufgetreten sind, dann können Sie sich an den Internet-Ombudsmann (www.ombudsmann.at) wenden, der eine außergerichtliche Streitschlichtung anstrebt.
  • Warnungen vor aktuellen Gefahren wie Fakeshops, Fälschungen und Betrug im Internet werden laufend unter www.watchlist-internet.at publiziert.