Mietvertrag für die Genossenschaftswohnung

Mietverträge über Genossenschaftswohnungen sind in der Praxis die längsten und umfangreichsten. Sie bilden aber die große Ausnahme zur Faustregel, dass lange Verträge problemgeneigt sind. Die Spielregeln im gemeinnützigen Wohnbau hat der Gesetzgeber ausführlich geregelt und die Verträge bestehen größtenteils aus Ausdeutschungen des Gesetzestextes. Bei der Neubegründung eines Mietverhältnisses zu einer Genossenschaft geht es somit weniger um den Vertragstext, der größtenteils standardisiert ist.

Als künftiger Mieter sollte man sich aber umfassend über das Objekt informieren. Die Mieten im Genossenschaftsbereich sind sprunghaft und der im Mietvertrag genannte Betrag ist nur zu Beginn des Mietverhältnisses gültig. Je nach Art der Gebäudefinanzierung und Dotierung der Instandhaltungsreserven kann sich der Betrag schnell deutlich ändern. Hier sollte man sich von der Genossenschaft genau informieren lassen, welche Kostenentwicklungen in den nächsten Jahren und auch Jahrzehnten zu erwarten sind. Ebenfalls interessant ist die Frage, ob es bei dieser Wohnung auch einmal die Option geben wird, sie zu kaufen.

Zurück zum Beitrag Mietvertrag: Vorsicht Falle!

Kontakt

Kontakt

Wohnrechtsberatung 

Mo - Fr: 8 - 13 Uhr
Tel.: +43 5 7171 23333 

Email

Das könnte Sie auch interessieren

Junges Paar liest wenig begeistert einen Brief © apops, Fotolia.com

Vollausnahmen vom Mietrechtsgesetz

Außerhalb des MRG gibt es nahezu gar keine gesetzlichen Regelungen mehr, sodass der Vertrag nahezu unbeschränkte Regelungsfreiheiten besitzt.

Mietwohnung © Gina Sanders, Fotolia.com

Teilanwendungsbereich des Mietrechtsgesetzes

Für solche Objekte gibt es vergleichsweise wenige gesetzliche Bestimmungen. Im Vertrag ist ein großer Gestaltungsspielraum möglich.

Junge Frau in ihrer neuen Wohnung © Light Impression, Fotolia

Vollanwendungsbereich des Mietrechtsgesetzes

Wohnungen im Vollanwendungsbereich haben den großen Vorteil, dass fast alle wesentlichen Bereiche eines Mietvertrages gesetzlich geregelt sind.