Du kannst was! – Schritt für Schritt zum Lehrabschluss

Sie haben eine Menge Erfahrung in Ihrem Beruf, aber keinen Lehrabschluss? Nutzen Sie Ihr Praxiswissen und werden Sie Fachkraft.  

DU KANNST WAS! unterstützt Sie dabei – rasch, kostengünstig und berufsbegleitend. 

Für folgende Berufe

  • Betriebslogistikkauffrau/-mann
  • Koch/Köchin
  • Metalltechnik (alle Hauptmodule)

Ihr großer Vorteil: Bei DU KANNST WAS! müssen Sie nur das nachlernen, was Sie noch nicht aus der Praxis mitbringen. Das spart Zeit und Geld.

Vereinbaren Sie einen Erstberatungstermin unter 05/7171-27000 oder mailto: bildungsberatung@aknoe.at.

Voraussetzungen

Sie sind mindestens 22 Jahre alt und waren bisher mindestens ein Jahr als Hilfskraft in einem der oben angeführten Berufsfelder tätig.

  • Haben Sie Ihre Lehre abgebrochen oder die Lehrabschlussprüfung nicht geschafft?
  • Haben Sie nie eine Lehre begonnen, aber einschlägige berufliche Erfahrungen?

  • Haben Sie Ihre Ausbildung im Ausland abgeschlossen und wird diese in Österreich nicht anerkannt?

In 6 Schritten zum Lehrabschluss

Schritt 1: Erstberatung

Die BildungsberaterInnen der AK Niederösterreich informieren über den Projektablauf und mögliche Förderungen, beantworten Fragen und klären ab, ob Sie für „Du kannst was!“ geeignet sind. Vereinbaren Sie einen Termin unter 05 / 7171-27000 bzw. bildungsberatung@aknoe.at

Schritt 2: Kurzer Praxis-Check

Sie erhalten zwei bis drei kleine Arbeitsproben und zeigen dabei, dass Sie zentrale Fertigkeiten des Berufs beherrschen!  Ist dies der Fall, steht einer Du kannst was!-Teilnahme nichts mehr im Weg.

Schritt 3: Begleitete Selbsteinschätzung

Gemeinsam mit erfahrenen, speziell geschulten TrainerInnen wird im Rahmen von drei Kurzworkshops erhoben: Was kann ich? Was fehlt mir noch?

Schritt 4: Kompetenzfeststellung

BerufsexpertInnen überprüfen das Ergebnis Ihrer Selbsteinschätzung und stellen Ihre mitgebrachten Kenntnisse fest. Auf Grundlage dieser Kompetenzfeststellung wird Ihnen ein individuelles Weiterbildungsprogramm empfohlen.

Schritt 5: Individuelle Weiterbildung

Durch gezielte Weiterbildung beim BFI oder WIFI NÖ erwerben Sie die noch fehlenden Kenntnisse und Fertigkeiten.

Schritt 6: Lehrabschluss

Sie stellen Ihr Können im Rahmen einer Lehrabschlussprüfung unter Beweis. Bei Erfolg erhalten Sie ein Lehrabschlussprüfungszeugnis und sind ab nun offiziell Fachkraft in Ihrem Beruf.

Ein Lehrabschluss bietet zahlreiche Vorteile

  • Er ermöglicht in den meisten Kollektivverträgen eine Verbesserung (zum Beispiel Lohn/Gehalt) sowie Berufsschutz.
  • Er berechtigt zur Teilnahme an der Berufsreife- und Werkmeisterprüfung oder zur Aufnahme an Fachhochschulen, an denen Sie mit einschlägigem Lehrabschluss auch ohne Matura studieren können.
  • Er ist die Basis für den Aufstieg als Fachkraft im Stammberuf.
  • Er erhöht die Chancen am Arbeitsmarkt.


Kontakt

 

Broschüren

Infos & Tipps zum Nachlesen

­

Newsletter

Jetzt kostenlos abonnieren!