Neue Regeln bei Einsprüchen

Eltern haben in verschiedenen schulrechtlichen Angelegenheiten die Möglichkeit, Einspruch zu erheben. So zum Beispiel wenn ihr Kind ungerecht benotet wird und die Klasse wiederholen soll ("Sitzen bleiben"). Mit 1. August 2014 änderten sich dabei die bisher gültigen Modalitäten. Nicht nur die Fristen, auch die Ansprechpartner, also die zuständigen Behörden, haben sich geändert. Wichtig ist, dass die Beschwerde fristgerecht eingereicht und den neuen Bedingungen und Formalerfordernissen angepasst wird. 

Um Licht ins bürokratische Dunkel zu bringen, stellen wir Ihnen ein Informationsblatt als Download zur Verfügung, das die einzelnen Schritte am Beispiel eines Einspruchs gegen das "Sitzen bleiben" genau erklärt. Für weitere Details und genauere rechtliche Beratung ist es ratsam, sich im Fall der Fälle direkt beim Landesschulrat zu informieren. 

Kontakt

Bildungsberatung

Tel.: +43 5 7171 27000

Mo - Do: 8 - 16 Uhr
Fr: 8 - 14 Uhr

E-Mail

Broschüren

Infos & Tipps zum Nachlesen

Die jugendplattform der AK Niederöstereich

Ausstellungseröffnung © Livio Brandstätter, _
­

Newsletter

Jetzt kostenlos abonnieren!