Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Schwerpunkt Pflegehilfe-Ausbildung

"Bildungsbonus-spezial" für die Pflegehilfe-Ausbildung

Die Notwendigkeit, dass gut qualifiziertes Fachpersonal in ausreichendem Maße vorhanden ist, ist aufgrund der demographischen Entwicklung unumstritten. Die Niederösterreichische Arbeiterkammer möchte diesem Umstand Rechnung tragen, indem sie auch im Rahmen der zweiten Förderperiode des „Bildungsbonus-spezial“ hier einen Schwerpunkt setzt. Konkret bedeutet dies für Mitglieder, die eine Ausbildung im Bereich der Pflegehilfe absolvieren, eine abschlussorientierte Unterstützung bei der Kursfinanzierung. 

Ausbildung Pflegehilfe

Im Rahmen des „Bildungsbonus-spezial“ wird in der aktuellen Förderperiode (bis 31. August 2018) die Ausbildung zur Pflegehilfe finanziell unterstützt.
AK Niederösterreich-Mitglieder, die im 2. Bildungsweg eine Ausbildung im Bereich der Pflegehilfe absolviert haben, erhalten nach Kursabschluss 50 % der Kurskosten bis maximal 600 € refundiert.

Eine Antragstellung ist auch möglich, wenn Sie die Ausbildung im Rahmen einer Ausbildung nach dem Sozialbetreuungs-Berufe-Gesetz mit den Ausbildungsschwerpunkten Altenarbeit, Behindertenarbeit oder Behindertenbegleitung absolviert haben. In diesem Fall gelten 65 % der angefallenen Ausbildungskosten (Schulgeld) als förderfähig im Rahmen der Pflegehilfeausbildung. 

Was wird gefördert?

50 % der förderfähigen Ausbildungskosten bis zu maximal 600 € nach Kursabschluss.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

  • AK Niederösterreich-Mitgliedschaft zum Zeitpunkt der Antragsstellung (Personen mit einem aktuellen AMS-Bezug in NÖ können nur gefördert werden, wenn sie zuvor in NÖ AK-zugehörig beschäftigt waren. Andernfalls ist eine Antragstellung erst möglich, wenn innerhalb der Antragsfrist (siehe unten) eine AK Niederösterreich-zugehörige Beschäftigung aufgenommen wird.)
  • die Ausbildung wird im 2. Bildungsweg absolviert
  • die Ausbildung wird bis spätestens 31. August 2018 abgeschlossen
  • Kurskosten waren selbst zu tragen

Wie und wann wird der Antrag gestellt?

Ansuchen müssen bis längstens 6 Monate nach Erhalt des positiven Abschlusszeugnisses gestellt werden.

Der Antrag kann entweder online (siehe "Zum Online-Antrag") oder mittels Antragsformular (siehe "Download") gestellt werden. Beim Online-Formular haben Sie die Möglichkeit, die erforderlichen Dokumente hochzuladen. 

Wenn Sie das Antragsformular ausfüllen, legen Sie diesem bitte alle erforderlichen Unterlagen bei und geben Sie es   entweder bei der zuständigen Bezirksstelle ab oder senden Sie es postalisch an folgende Adresse:

Arbeiterkammer Niederösterreich
z. Hd. Ref. EBW
AK-Platz 1
3100 St. Pölten

Kontakt:

AK Niederösterreich-Bildungsbeihilfenhotline: +43 5 7171 29000
Erreichbarkeit: Mo – Do 8.00-16.00 Uhr, Fr 8.00-14.00 Uhr
Mail: bildungsbonus@aknoe.at

Achtung

Auf die Gewährung der Förderung besteht kein Rechtsanspruch!


Schwerpunkt Reinigungskurse

NEU: Mitglieder, die eine Ausbildung im Bereich der Reinigung absolvieren, erhalten eine abschlussorientierte Förderung mit dem Bildungsbonus-spezial.

Schwerpunkt Berufsreifeprüfung

Bildungsbonus-spezial für die Vorbereitung zur Berufsreifeprüfung

Schwerpunkt Heimhilfe-Ausbildung

Mitglieder, die eine Ausbildung im Bereich der Heimhilfe absolvieren, erhalten eine abschlussorientierte Förderung mit dem Bildungsbonus-spezial.

Schlagworte: Bildungsbonus
TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links



Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK