30.07.2020

In Kurzarbeit statt arbeitlos

Nach dem Lockdown war die Verunsicherung in vielen Zwettler Betrieben groß – wie sollte es nun mit den Beschäftigten weitergehen, wenn plötzlich die Aufträge wegbrechen? Ein Handelsbetrieb schlug seinen MitarbeiterInnen vor, die Dienstverhältnisse einvernehmlich aufzulösen, damit diese das Arbeitslosengeld des AMS beantragen. Mehrere der Beschäftigten suchten Rat bei der AK, ob sie unterschreiben sollten. „In zahlreichen Gesprächen mit den Beschäftigten und dem Betrieb haben wir die Möglichkeit der Kurzarbeit erklärt“, sagt Jürgen Binder, Leiter der AK-Bezirksstelle Zwettl. Mit Erfolg – der Arbeitgeber willigte ein und vereinbarte mit allen MitarbeiterInnen Kurzarbeit – keiner verlor dadurch in der Krise seinen sicheren Job.

Allen Beschäftigten mit Fragen zur Abrechnung der Kurzarbeit bietet die AK-Bezirksstelle ihre Unterstützung an: „Bei Unklarheiten helfen wir den arbeitenden Menschen nach telefonischer Terminvereinbarung gerne bei der Kontrolle ihrer Lohnzettel“, sagt der Arbeitsrechtsexperte. 

Arbeits- und Sozialrecht

Bei Fragen zur Entlohnung, Kündigung, Arbeitszeit, Arbeitsvertrag und
Pension, Krankenversicherung, Pflege.

Telefonische Beratung
Mo - Fr: 8-16 Uhr

Telefon: +43 5 7171 22000

Newsletter

Bleiben Sie informiert!


Arbeits- und Sozialrecht

Bei Fragen zur Entlohnung, Kündigung, Arbeitszeit, Arbeitsvertrag und
Pension, Krankenversicherung, Pflege.

Telefonische Beratung
Mo - Fr: 8-16 Uhr

Telefon: +43 5 7171 22000

Newsletter

Bleiben Sie informiert!